+
Hubert Aiwanger, Parteivorsitzender Freie Wähler, spricht in Berlin bei einer Pressekonferenz

Kampf um Stimmen aus dem Mittelstand

Freie Wähler wollen die FDP ersetzen

München/Berlin - Langfristig planen die Freien Wähler, die FDP aus der bürgerlichen Mitte zu verdrängen. Bei der Bundestagswahl kämpfen die Freien Wähler deshalb vor allem um Stimmen aus dem Mittelstand.

Die aus Bayern in die Bundespolitik drängenden Freien Wähler (FW) wollen bei der Bundestagswahl am kommenden Sonntag vor allem aus dem Mittelstand Stimmen gewinnen. Die Strategie sei, „die FDP in der bürgerlichen Mitte zu verdrängen - zumindest auf dem Land“, sagte der FW-Vorsitzende Hubert Aiwanger (42) am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Berlin. Das Ergebnis der Landtagswahl in Bayern am Sonntag habe gezeigt, dass die Liberalen ihre Wähler nicht mehr erreichen.

Bundestagswahl 2013: Hintergründe und Informationen finden Sie hier!

Die Freien Wähler hatten in Bayern 9,0 Prozent der Stimmen bekommen und damit zum zweiten Mal in Folge den Einzug in den Landtag geschafft. Die FDP hingegen flog mit 3,3 Prozent aus dem bayerischen Parlament. „Ich hatte für die Freien Wähler auf ein paar mehr Prozente gehofft“, räumte Aiwanger ein. Doch das Ergebnis sei insgesamt zufriedenstellend. Auf Bundesebene treten die Freien Wähler am Sonntag zum ersten Mal bei einer Wahl an.

Bundestagswahl: Diese Parteien sind dabei

Diese Parteien sind bei der Bundestagswahl dabei

Landtagswahl: Alle Ergebnisse aus den Stimmkreisen und Gemeinden finden Sie hier

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul
Der Istanbuler Gouverneur verbietet die jährliche Schwulen-und Lesbenparade wegen Sicherheitsbedenken. Aktivisten, die dennoch demonstrieren wollen, hält die Polizei …
Türkische Behörden verhindern Gay-Pride-Marsch in Istanbul
"Stop Tihange" - Anti-Atom-Protest über 90 Kilometer
Eine Menschenkette durch drei Länder. Im Grenzgebiet von Belgien, Deutschland und den Niederlanden geben sich Zehntausende die Hand. Ihre Forderung: Das Atomkraftwerk …
"Stop Tihange" - Anti-Atom-Protest über 90 Kilometer
Albaniens Bevölkerung stimmt über neues Parlament ab
Albanien gehört zu den ärmsten Staaten Europas. Seit 2014 ist das Land offizieller EU-Beitrittskandidat. Die beiden größten Parteien wollen das Land nun in die Union …
Albaniens Bevölkerung stimmt über neues Parlament ab
Katar-Krise spitzt sich zu
Ein Katalog mit 13 ultimativen Forderungen an Katar macht deutlich, worum es in dem Konflikt auch geht: den Führungsanspruch Saudi-Arabiens in der Region. Das Emirat …
Katar-Krise spitzt sich zu

Kommentare