Umfrage

Patt zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Rot-Grün

Berlin - Zweieinhalb Monate noch, dann steht die Bundestagswahl an. Eine Umfrage des Instituts Forsa sieht keine Mehrheit für die Koalition von CDU/CSU und FDP.

Der am Mittwoch veröffentlichte Wahltrend von Stern und RTL ergibt ein Patt zwischen Schwarz-Gelb und der rot-rot-grünen Opposition. In der wöchentlichen Umfrage kommt die Union unverändert auf 41 Prozent, die FDP verharrt bei 5 Prozent.

Die SPD steht weiterhin bei 22 Prozent, die Grünen verbessern sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 15 Prozent, und die Linke erreicht unverändert 9 Prozent. Eine Mehrheit gäbe es demnach nur für ein schwarz-grünes Bündnis und für eine große Koalition.

Das Kreuz mit dem Kreuzchen: Diese Wahlen stehen bis 2014 an

Diese Wahlen stehen bis Ende 2014 an

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein
Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um eine gute Startposition im Rennen um die Merkel-Nachfolge. Um ihre Kritiker zu beruhigen, spannt sie die …
Merkel bindet Kritiker Spahn ins Kabinett ein
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?
Nach zähem Ringen haben sich Union und SPD bei der Ressortverteilung geeinigt. Einige Minister stehen wohl schon fest, andere müssen noch zittern. Für die CDU will …
GroKo-Kabinett: Wer könnte welchen Ministerposten übernehmen?
SPD-Spitze rechnet fest mit Ja zur GroKo
Es beginnt der Endspurt im SPD-Mitgliedervotum zur umstrittenen GroKo: In Ulm wirbt der Parteivorstand auf der letzten Konferenz für ein "Ja". Aber auch die Gegner …
SPD-Spitze rechnet fest mit Ja zur GroKo
Merkels Ministerliste fürs Kabinett steht - Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei
CDU-Chefin Angela Merkel will am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Merkels Ministerliste fürs Kabinett steht - Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei

Kommentare