+
Auf dem CSU-Parteitag 2016 stellt Markus Blume das neue Grundsatzprogramm vor.

Parteizentrale

Blume wird zweiter CSU-Generalsekretär

München - Ein junger Münchner soll die CSU mit in die Wahlkämpfe führen. Der Abgeordnete Markus Blume wird in Kürze Vize-Generalsekretär.

Update vom 18. Januar 2017: In diesem Jahr wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Heute beschloss der Bundestag, dass am 24. September 2017 gewählt wird.

CSU-Chef Horst Seehofer beruft einen zweiten Generalsekretär für die Partei. Der Münchner Landtagsabgeordnete Markus Blume (41) wird zum stellvertretenden CSU-Generalsekretär ernannt, berichtet der Münchner Merkur. Seehofer wolle die Personalie am 30. Januar in einer Sitzung der Parteiführung vollziehen. Die engste CSU-Spitze wurde informiert und hat keine Einwände.

Seehofer installiert zweiten Generalsekretär für die CSU

Blume und Generalsekretär Andreas Scheuer sollten sich die Arbeit künftig aufteilen, sagte Seehofer der Zeitung. „Das ist auch eine Antwort auf Markus Blumes ganz vorzügliche Arbeit.“ Blume hatte in einem rund zweijährigen Prozess federführend das neue Grundsatzprogramm der CSU entwickelt und landesweit vorgestellt. Seehofer betonte, die Konstruktion mit zwei Generalen sei nicht neu. „Wir hatten wiederholt einen stellvertretenden Generalsekretär“, zuletzt die heutige Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär. Ein Schwerpunkt von Blumes Arbeit dürfte die Landespolitik sein. Seehofer nannte zudem „Medienpolitik und politische Bildung“ als Schwerpunktgebiete für Blumes Einsatz. Vor der CSU liegen mehrere Wahljahre in Bund 2017, Bayern 2018, Europa 2019 und Kommunen 2020.

Im Plenarsaal des Landtags: Markus Blume ist hier Abgeordneter.

Blume sagte der Zeitung, er freue sich auf die neue Aufgabe. „Nur mit klarem Profil und einem bürgerlichen Politikangebot wird die Union die Sprücheklopfer und Protestbewegungen stoppen und das Zukunftsvertrauen der Menschen stärken. An diesem programmatischen Aufbruch wirke ich gerne mit.“ Blume ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er lebt im Münchner Osten und sitzt seit 2008 im Landtag.

Generalsekretär Scheuer äußerte sich erfreut über die Berufung. Das sei „eine absolute Verstärkung für die CSU insgesamt, Vollgas für ein hartes Wahljahr 2017“. Er arbeite schon lange sehr vertrauensvoll mit Blume zusammen. Seehofer betonte, er sei auch mit Scheuers Arbeit absolut zufrieden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Debakel bei Bundestagswahl: So will Seehofer die Wähler zurückgewinnen
Die CSU hat bei der Bundestagswahl 2017 über 10 Prozent verloren. CSU-Chef Horst Seehofer hat angekündigt, wie er die Wähler zurückgewinnen will.
CSU-Debakel bei Bundestagswahl: So will Seehofer die Wähler zurückgewinnen
Elefantenrunde: Merkel zuversichtlich - Schulz rügt „skandalösen Wahlkampf“
Die Elefantenrunde nach der Wahl hat einigen Streit gebracht: Martin Schulz ärgerte sich über einen „skandalösen Wahlkampf“. Die AfD versuchte sich von „Rassismus“ zu …
Elefantenrunde: Merkel zuversichtlich - Schulz rügt „skandalösen Wahlkampf“
Bundestagswahl 2017: Die ersten Gemeindeergebnisse sind da
Heute findet in Deutschland die Bundestagswahl 2017 statt. Die Hochrechnung, die Sitzverteilung sowie die Ergebnisse aller Wahlkreise und Gemeinden.
Bundestagswahl 2017: Die ersten Gemeindeergebnisse sind da
Nach der Bundestagswahl 2017: Diese AfD-Politiker könnten in den Bundestag einziehen
Die AfD zieht in den Bundestag ein - mit etwa 13 Prozent wird sie drittstärkste Kraft im Parlament. Wir stellen Ihnen hier vor, welche Kandidaten der Partei dort bald …
Nach der Bundestagswahl 2017: Diese AfD-Politiker könnten in den Bundestag einziehen

Kommentare