+
MM-Redakteur Christian Deutschländer

Wer bekommt die meisten Stimmen?

Bundestagswahl 2017: Der Kampf um Platz drei

  • schließen

Der Wirbel um die Äußerungen von Christian Lindner zeigt, die Bundestagwahl ist noch völlig offen. Merkur-Redakteur Christian Deutschländer kommentiert. 

Es kann natürlich sein, dass digitale Bot-Armeen aus dem Ausland durch Manipulationen im Internet die Bundestagswahl entscheidend beeinflussen. Diese Woche lehrt uns allerdings: Größer ist das Risiko, dass echte Politiker mit Provokationen, Pannen, Plaudereien auf den letzten Metern vor der Wahl die entscheidenden Prozente verschusseln. Aktuell ist es die FDP mit ihrem Vorsitzenden und einzelnen Krim-irrlichternden Parteifreunden, die leicht nach unten gedrückt wird.

Gerade dieser Fall zeigt, dass die Bundestagswahl (übrigens: die Briefwahl hat schon begonnen!) entgegen allgemeiner Ansicht noch völlig offen ist. Ein Pünkterl rauf oder runter bei der FDP kann über die nächste Regierung entscheiden: Schwarz-Gelb, Schwarz-Grün oder die Fortsetzung der Großen Koalition mit der SPD sind drei derzeit realistische Modelle, die bei den Prozenten einen Wimpernschlag voneinander entfernt liegen, die das Land aber in fast diametral unterschiedliche Richtungen führen würden. Die spannendste Frage ist nicht die nach der Kanzlerin – sondern welche Partei hinter Union und SPD die meisten Stimmen erhält: Liberale oder Grüne? Oder Linke und AfD, deren Stimmen die Große Koalition stärken? Auf Platz drei dürfte sich entscheiden, ob und in welche Richtung sich Deutschland bewegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Jauchegrube!“: USA treten mit Theaterdonner aus UN-Menschenrechtsrat aus
Unter Donald Trump verabschieden sich die USA aus immer mehr internationalen Institutionen - als nächstes ist wohl der Menschenrechtsrat dran.
„Jauchegrube!“: USA treten mit Theaterdonner aus UN-Menschenrechtsrat aus
Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent
Bezogen auf ganz Deutschland hatte die CSU bei der vergangenen Bundestagswahl 6,2 Prozent der Stimmen geholt. Sollte die bayerische Regionalpartei bundesweit antreten, …
Umfrage: CSU käme bundesweit auf 18 Prozent
Asyl-Streit: CSU sauer wegen Macron-Treffen - kommt die nächste Eskalation?
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit: CSU sauer wegen Macron-Treffen - kommt die nächste Eskalation?
Merkel und Macron verbünden sich für eine EU- und Asylreform
Im eigenen Land hat Kanzlerin Merkel wegen der Flüchtlingsfrage reichlich Ärger. Da kommt der Rückenwind von Frankreichs Präsident Macron wie gerufen. Der Franzose ist …
Merkel und Macron verbünden sich für eine EU- und Asylreform

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.