Eine Person verletzt

Zwischenfall mit Taxi nach AfD-Party

Am Rande einer AfD-Party zum Einzug in den Bundestag ist es in Berlin-Mitte zu einem Zwischenfall mit einem Taxi gekommen.

Berlin - Polizisten seien vor Ort, um die Situation zu klären, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Sonntagabend. Es soll ein Auto beschädigt worden sein. Es gebe die Aussage, dass Demonstranten ein Taxi bei der Wegfahrt behindert hätten. Von einem Fotografen hieß es auf Twitter, das Taxi sei auf die Demonstranten zugefahren. Es sei eine Person leicht verletzt. Dies war der Polizei zunächst nicht bekannt.

Rund tausend Demonstranten hatten am Abend in Berlin lautstark gegen die rechtspopulistische AfD protestiert. Die überwiegend jungen Menschen versammelten sich vor einem Hochhaus nahe dem Alexanderplatz, wo die AfD feierte. Vereinzelt warfen Demonstranten Flaschen, insgesamt blieb es aber friedlich. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot vertreten, um die Demonstranten auf Abstand zu dem Haus mit der Wahlparty zu halten.

Unser Ticker zur Bundestagswahl

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheuer gegen Motorradfahrverbote an Sonn- und Feiertagen
Kommen Fahrverbote am Wochenende? Tausende Biker haben gegen eine Initiative des Bundesrats zur Reduzierung von Motorradlärm demonstriert. Unterstützung bekommen sie aus …
Scheuer gegen Motorradfahrverbote an Sonn- und Feiertagen
„Riesenfehler“: Kommt die Wehrpflicht zurück? AKK kontert mit Vorschlag für neuen „Dienst“
Die Sorge über eine „Untergrundarmee“ in der Bundeswehr wächst. Nun wird auch die Rückkehr der Wehrpflicht debattiert. Doch die Ministerin hat eine andere Idee.
„Riesenfehler“: Kommt die Wehrpflicht zurück? AKK kontert mit Vorschlag für neuen „Dienst“
Corona in den USA: Infektionen auf Rekord-Niveau - Freundin von Donald Trump Jr. meldet sich zu Wort
Fast 60.000 Corona-Infektionen pro Tag +++ Krankenhäuser in Texas überlastet +++ Kimberly Guilfoyle mit Corona infiziert
Corona in den USA: Infektionen auf Rekord-Niveau - Freundin von Donald Trump Jr. meldet sich zu Wort
Einkaufsbummel ohne Maske? Wohl erstmal nicht
Könnte Shoppen ohne Mundschutz bald wieder möglich sein? Die Wirtschaftsminister zweier Bundesländer sind am Sonntag vorgeprescht - ernteten aber verhaltene Reaktionen.
Einkaufsbummel ohne Maske? Wohl erstmal nicht

Kommentare