Laut Redaktionsnetzwerk

Bundesverwaltung beschäftigt nur 14 Flüchtlinge

Berlin - Zwei Jahre nach Beginn der akuten Flüchtlingswelle in Deutschland beschäftigt die Bundesverwaltung mit ihren insgesamt rund 425.000 Bediensteten lediglich 14 Flüchtlinge.

Das entspricht einem Anteil von rund 0,003 Prozent. Dies berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland unter Berufung auf eine neue Statistik des Bundesinnenministeriums.

Seit Januar 2015 bis zum Stichtag 18. Oktober 2016 wurden zudem Ausbildungsverträge mit 40 weiblichen und 60 männlichen Flüchtlingen im Bereich der Bundesbehörden abgeschlossen worden. Seit Juli 2016 steigerte der Bund demnach die Zahl der beschäftigten Flüchtlinge von fünf auf 14 und die Zahl der Auszubildenden von zwölf auf 100. Hinzu kommen noch insgesamt 126 Praktika, sieben davon für weibliche Flüchtlinge.

Die Abgeordnete der Linkspartei, Susanna Karawanskij, sprach von "lächerlich geringen Zahlen". Statt bei der Integration mit gutem Beispiel voran zu gehen, verhalte sich die Bundesverwaltung "auffallend zögerlich" bei der Umsetzung des Kanzlerinnenversprechens "wir schaffen das", sagte sie dem Redaktionsnetzwerk.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regierungsstillstand in den USA dauert an
Lange verhandelten Republikaner und Demokraten am Sonntag, zeitweise sah es gut aus. Aber eine Einigung misslingt, der Regierungsstillstand dauert an. Und er könnte am …
Regierungsstillstand in den USA dauert an
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik und auch eine sehr teure. Die SPD fällte einen staatstragenden Beschluss - die …
GroKo im News-Ticker - Ergebnis der Koalitionsverhandlungen laut BDI nun noch teurer
Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften
Die extreme Armut in der Welt nimmt zwar seit Jahren ab - doch die Kluft zwischen Arm und Reich wird nicht kleiner. Vielmehr würden die Reichen immer reicher, schreibt …
Oxfam: Ungleichheit gefährdet Demokratien und Gesellschaften
Lebenslange Haft: Gericht in Vietnam verurteilt entführten Geschäftsmann
Die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Geschäftsmanns aus Berlin hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Jetzt soll er wegen Korruption für den Rest seines Lebens …
Lebenslange Haft: Gericht in Vietnam verurteilt entführten Geschäftsmann

Kommentare