+
Bundeswehr-Soldaten vor einer Transall-Maschine.

Bericht

Bundeswehr-Ausbilder für Irak sitzen in Bulgarien fest

Sofia - Die ersten sechs Waffenausbilder der Bundeswehr für die Kurdengebiete im Nordirak sitzen einem Medienbericht zufolge in Bulgarien fest.

Die deutschen Waffenlieferungen für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Irak laufen an diesem Mittwoch an. Von Leipzig aus fliegt eine erste Maschine mit Panzerfäusten, Gewehren und Munition über die Hauptstadt Bagdad in das nordirakische Kurdengebiet. Dort sollen die Waffen an die Kurden-Armee Peschmerga übergeben werden.

Sechs deutsche Waffenausbilder und ein Sanitäter sitzen allerdings seit Freitagnachmittag in Bulgarien fest, weil sie keine Einreisegenehmigung für den Irak bekommen. Wann sie in den Irak weiterfliegen können, war nach Angaben des Einsatzführungskommandos vom Dienstagnachmittag noch unklar. Auch der Grund für die Verweigerung der Einreisegenehmigung war unklar. Im Einsatzführungskommando wurde gemutmaßt, dass es an einem kurzfristigen Wechsel des Flugzeugs liegen könnte.

Die Ausbilder sollen den Peschmerga die Bedienung der Waffen zeigen. Insgesamt werden 10 000 kurdische Kämpfer mit Waffen für 70 Millionen Euro aus Bundeswehrbeständen ausgerüstet. Die erste Lieferung wiegt 27 Tonnen.

Kurdische Peschmerga im Irak: Sie kämpfen gegen die IS-Terrormiliz

Kurdische Peschmerga: Sie kämpfen gegen die IS-Terrormiliz

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schafft es dieser CSU-Mann überraschend ins Kabinett Merkel?
Noch ist unklar, ob die GroKo kommt. Trotzdem wird in Berlin eifrig darüber spekuliert, welcher Politiker welches Amt bekommen könnte. Auch ein CSU-Mann könnte es ins …
Schafft es dieser CSU-Mann überraschend ins Kabinett Merkel?
Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien
Das türkische Militär hat den Artilleriebeschuss der kurdischen Region Afrin in Nordsyrien den achten Tag in Folge fortgesetzt.
Türkei beginnt Offensive gegen kurdische YPG in Syrien
Ein Jahr Donald Trump: Mit dem Kopf durch die Wand
Seit einem Jahr regiert im Weißen Haus ein Polit-Rüpel: Donald Trump. Der US-Präsident vergreift sich in der Wortwahl, die Manieren fehlen ihm, das politische Geschick …
Ein Jahr Donald Trump: Mit dem Kopf durch die Wand
So setzen mächtige SPD-Verbände Schulz jetzt unter Mega-Druck
Seit gut einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
So setzen mächtige SPD-Verbände Schulz jetzt unter Mega-Druck

Kommentare