+
Ein Bundeswehr-Tankflugzeug vom Typ Airbus 310 MRTT.

Syrien

Erster "Tornado"-Einsatz spätestens am 8. Januar

Berlin - Die Bundeswehr wird spätestens am 8. Januar erstmals mit Aufklärungs-"Tornados" die Luftangriffe gegen die Terrororganisation Islamischer Staat unterstützen.

Bis zu diesem Datum werde die vorläufige Einsatzbereitschaft der sechs Maschinen hergestellt, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der Deutschen Presse-Agentur. Das bedeutet, dass dann zwei Einsatzflüge pro Tag möglich sind.

Bis zum 15. Januar sollen die mit Aufklärungstechnik ausgestatteten Kampfjets vollständig einsatzbereit sein. Dann sollen bis zu vier Flüge am Tag möglich sein.

In der Nacht zu Mittwoch hatte erstmals ein Tankflugzeug der Bundeswehr die Bombardements der internationalen Anti-IS-Allianz in Syrien unterstützt. Der Airbus A310 mit drei Mann Besatzung betankte während des fünfstündigen Einsatzes zwei Kampfjets über syrischem Staatsgebiet.

Die Maschine startete von der türkischen Luftwaffenbasis Incirlik aus. Dort sind inzwischen 83 Soldaten als Vorauskommando stationiert.

dpa

Bundeswehr zum Kampf gegen den IS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Macron erwartet Sinneswandel von Trump beim Pariser Klimavertrag
Am Vorabend des Pariser Klimagipfels hatte sich Frankreichs Präsident Macron überzeugt geäußert, dass sein US-Amtskollege Trump seine Absage an das Pariser Klimaabkommen …
Macron erwartet Sinneswandel von Trump beim Pariser Klimavertrag
Nach versuchtem Terroranschlag suchen Ermittler nach Motiv
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen und verletzt dabei …
Nach versuchtem Terroranschlag suchen Ermittler nach Motiv
„KoKo“ statt „GroKo“? SPD prüft neues Koalitionsmodell
Die SPD hat sich zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die Kanzlerin. GroKo ja oder nein? Oder …
„KoKo“ statt „GroKo“? SPD prüft neues Koalitionsmodell
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag
Was macht die noch geschäftsführende "alte" GroKo mit dem großen Streitthema Glyphosat, wenn schon am Mittwoch Gespräche über eine neue große Koalition beginnen …
Auslandseinsätze der Bundeswehr und Glyphosat im Bundestag

Kommentare