Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck

Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck
+
Bundesverteidigungsministerin von der Leyen reist in den Irak.

Sprecher des Verteidigunsministeriums

Bundeswehr für neue Herausforderungen nicht optimal gewappnet 

Die Bundeswehr sei momentan nicht zufriedenstellend einsatzbereit. Das verkündigte ein Sprecher des Verteidigungsministerium in Berlin.

Berlin - Die Bundeswehr ist für neue Herausforderungen nach Einschätzung der Bundesregierung derzeit nicht optimal gewappnet. „Die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr ist generell nicht zufriedenstellend“, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Montag in Berlin. Bei Material und Finanzen seien aufgrund des veränderten sicherheitspolitischen Umfelds zwar „Trendwenden“ eingeleitet worden. Damit diese die gewünschte Wirkung entfalten könnten, seien jedoch „Nachhaltigkeit und Zeit“ nötig. Dies sei nichts, was innerhalb von Monaten geändert werden könne.

Reaktion auf Aussagen eines SPD-Politiker 

Das Ministerium reagierte damit auf einen Kommentar des Wehrbeauftragten des Bundestags, Hans-Peter Bartels. Der SPD-Politiker hatte der „Bild am Sonntag“ gesagt, es sollten keine zusätzlichen Marine-Einsätze für Nato, EU oder UN hinzukommen. Denn der Deutschen Marine „gehen die einsatzfähigen Schiffe aus“. Gründe dafür seien Ersatzteilmangel und Bürokratie. Der Sprecher des Verteidigungsministeriums betonte, die Marine könne ihre Verpflichtungen in allen aktuellen Einsätzen erfüllen.

Lesen sie auch: Wegen Hersteller-Streit: Bundeswehr fliegt weiter alte Hubschrauber

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Manipulation: Trump mit schweren Vorwürfen gegen die EU und China
Noch immer sorgt das Treffen zwischen Donald Trump und Wladimir Putin beim Gipfel in Helsinki für Schlagzeilen. Wir berichten weiter über die Nachwehen des Gipfels im …
Manipulation: Trump mit schweren Vorwürfen gegen die EU und China
Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission
In der Migrationsdebatte stiftet Italien wieder Unruhe. Nun steht der Militär-Einsatz vor Libyen infrage - werden künftig noch Menschen von EU-Schiffen gerettet?
Italien bedroht mit Anti-Migrationskurs EU-Mission
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Vor 74 Jahren wollten deutsche Offiziere den Krieg beenden und Hitler stürzen. Doch das Attentat scheiterte und die Nazis nahmen blutige Rache. Nun wird wie jedes Jahr …
Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin
Spahn für offene Arzt-Sprechstunden ohne Termin
Neuer Vorstoß des Gesundheitsministers gegen langes Warten auf einen Arzttermin: Sprechstunden für Patienten ohne Termin. Dafür soll sogar mehr Geld für die Ärzte …
Spahn für offene Arzt-Sprechstunden ohne Termin

Kommentare