+
Bundeswehr-Hubschraubers des Typs NH90. Foto: Peter Steffen/Archiv

Bundeswehr überprüft Triebwerke aller NH90-Hubschrauber

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr überprüft nach einem Bericht der Zeitung "Die Welt" die Triebwerke aller ihrer 35 NH90-Hubschrauber.

Das sei als Konsequenz aus der Notlandung eines NH90-Rettungshelikopters im Juni im usbekischen Termes angeordnet worden, "um Vorschädigungen zu erkennen", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums der Zeitung.

Die Suche nach der Ursache des Unfalls, bei dem ein Triebwerk explodierte und große Teile der Elektronik ausfielen, dauere noch an. Dem Bericht zufolge ist es der Bundeswehr nach vier Monaten immer noch nicht gelungen, den in Termes havarierten Hubschrauber zu reparieren und nach Deutschland zu bringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland
Berlin - Auch wenn noch gar nicht sicher ist, ob er kommt: In Deutschland wächst der Widerstand gegen einen möglichen Wahlkampfauftritt des türkischen Präsidenten Recep …
Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland
Unruhen in Pariser Vororten: Der eingebildete Bürgerkrieg
München/Paris – Seit Polizisten einen Schwarzen misshandelt haben, gibt es in einigen Pariser Vororten Proteste. Ultrarechte Kreise sprechen schon von einem …
Unruhen in Pariser Vororten: Der eingebildete Bürgerkrieg
Dänemark bis zur Eider? Espersen rudert zurück
Flensburg  - Søren Espersen von der Dänischen Volkspartei provoziert mit einer Forderung: Südschleswig zurück nach Dänemark.Schleswig-Holstein reagiert empört. War nicht …
Dänemark bis zur Eider? Espersen rudert zurück
Kommentar: Im Krieg - Medien unter Beschuss
Noch ist offen, wer den Meinungskampf in den USA gewinnt: Präsident Trump oder die von ihm geschmähten Medien, denen er vorwirft, Lügen zu verbreiten. Unser Kommentator …
Kommentar: Im Krieg - Medien unter Beschuss

Kommentare