Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille
+
Durch die Aufstockung der Mission im Nordirak wird die Bundeswehr sichtbarer für den IS. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Bundeswehr warnt vor IS-Anschlägen auf deutsche Soldaten

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr warnt einem Medienbericht zufolge wegen der personellen Ausweitung der deutschen Ausbildungsmission im Nordirak vor möglichen Anschlägen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf deutsche Soldaten.

In einem als Verschlusssache eingestuften Lagebild von Ende Februar heißt es nach Informationen von "Spiegel Online", "bei aufwachsender Präsenz deutscher Soldaten muss von einem erhöhten Risiko terroristischer Anschläge ausgegangen werden". Die Lage in der Kurden-Hauptstadt Erbil wird als "angespannt" beschrieben.

Vor der Verstärkung der deutschen Mission habe es "keine Hinweise auf eine zielgerichtete Bedrohung" der Deutschen gegeben, hieß es weiter. Da die Bundeswehr durch die Aufstockung der Mission jedoch sichtbarer werde als bisher, steige die Gefahr von Angriffen.

Die Bundeswehr nehme die Gefahr ernst. Es sei erkennbar, dass der IS immer wieder versuche, die Kurden-Region "zu penetrieren". Die Miliz ist laut dem Papier auch im als halbwegs stabil geltenden Erbil "in der Lage, terroristische Anschläge durchzuführen". Als Beleg gilt dem Papier zufolge ein Autobombenanschlag vom vergangenen November.

Seit einigen Wochen verstärken deutsche Soldaten die Ausbildung für die Kurden. Laut Bundestagsmandat von Ende Januar dürfen bis zu 100 Ausbilder in den Nordirak entsandt werden, Anfang Februar waren 29 dort.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Behörden identifizieren Terrorauto-Fahrer von Barcelona
Barcelona (dpa) - Die spanischen Behörden haben den Attentäter von Barcelona identifiziert. Aller Wahrscheinlichkeit nach handle es sich bei dem Fahrer des …
Behörden identifizieren Terrorauto-Fahrer von Barcelona
Kampfroboter: Tesla & Co. warnen vor Revolution der Kriegsführung
Wenn „Ironman“ und Konsorten in den Kampf ziehen, werden Kriege noch scheller und grausamer. Vor dem Einsatz von Kampfrobotern warnen jetzt viele führende Köpfe aus den …
Kampfroboter: Tesla & Co. warnen vor Revolution der Kriegsführung
Bewegendes Zeichen: Dieser Schwimmer bleibt nach Barcelona-Anschlag einfach stehen
Als der Startschuss fiel, blieb der spanische Schwimmer Fernando Álvarez stehen und verlor den Wettkampf. Für seine Verweigerung gibt es einen guten Grund. 
Bewegendes Zeichen: Dieser Schwimmer bleibt nach Barcelona-Anschlag einfach stehen
Terrorexperte: Europa muss weiter mit IS-Anschlägen rechnen
Der IS steht im Irak und in Syrien unter Druck. Das schwächt auch seine Fähigkeit, Anschläge zu planen. Doch die Miliz habe eine hohe ideologische Attraktivität, sagt …
Terrorexperte: Europa muss weiter mit IS-Anschlägen rechnen

Kommentare