Gefährliche Backwaren! Landbäckerei IHLE warnt Kunden aus München vor Verzehr

Gefährliche Backwaren! Landbäckerei IHLE warnt Kunden aus München vor Verzehr
+
Der Vor sitzende des Bundeswehrverbands, Ulrich Kirsch.

Bundeswehrverband für Freiwilligenarmee

Berlin - Der Bundeswehrverband hat sich für eine Umwandlung der Bundeswehr in einen Freiwilligenarmee ausgesprochen. Die Zukunft der Wehrpflicht ist auch bei den Bürgern umstritten.

“Vernünftig wird künftig eine freiwillige Wehrdienstzeit von etwa einem Jahr mit der Möglichkeit, um zwei Jahre zu verlängern. Danach kann man Zeit- oder Berufssoldat werden“, sagte der Vorsitzende Ulrich Kirsch der Berliner Tageszeitung “B.Z. am Sonntag“. Kirsch ging auf Überlegungen der Politik ein, die Wehrpflicht auszusetzen, sie aber nicht aus dem Grundgesetz zu streichen. Dies sei “ein Kompromiss, mit dem wir leben müssen“, sagte er.

KSK: Die härtesten Kämpfer der Bundeswehr

KSK: Das ist die Elite-Einheit der Bundeswehr

In einer Emnid-Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins “Focus“ sprachen sich 43 Prozent der Befragten für eine Abschaffung aus, 51 Prozent hingegen für eine Beibehaltung. Der Umfrage zufolge stellen die Anhänger der SPD mit 58 Prozent die entschiedensten Befürworter der Wehrpflicht dar. Bei der Union sind 52 Prozent gegen die Abschaffung, bei der FDP 54 Prozent. 42 Prozent der Sympathisanten von Bündnis 90/Die Grünen sprechen sich gegen eine Abschaffung aus, 51 Prozent der Linken-Anhänger. Für die Abschaffung der Wehrpflicht plädieren 40 Prozent der SPD-Anhänger, 41 Prozent von der Union, 46 Prozent von der FDP und je 48 Prozent von den Grünen und den Linken.

Wehrpflicht und Zivildienst

Wehrpflicht und Zivildienst

In der Politik wird seit Wochen über die Wehrpflicht diskutiert. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg will sie im Grundgesetz verankert lassen. Im Rahmen der angekündigten Bundeswehrreform wird aber über eine Aussetzung des Wehrdienstes nachgedacht.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söders Kruzifix: Darum ist selbst Oberbayerns oberster Heimatpfleger dagegen
Markus Söders Kruzifix-Vorstoß erntet viel Kritik - nun sogar von einem hochrangigen Brauchtumspfleger aus dem katholischen Oberbayern.
Söders Kruzifix: Darum ist selbst Oberbayerns oberster Heimatpfleger dagegen
Korea-Gipfel: Ringen um nukleare Abrüstung und Frieden
Vor wenigen Monaten drohte noch der Ausbruch eines Kriegs wegen des Atomkonflikts mit Nordkorea. Am Freitag reden Machthaber Kim und Südkoreas Präsident Moon erstmals …
Korea-Gipfel: Ringen um nukleare Abrüstung und Frieden
Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen
Erst war sie in U-Haft, dann durfte sie die Türkei nicht verlassen. Jetzt geht endlich der Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu weiter. Doch wann wird sie …
Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen
Berlin bietet USA Neuverhandlung über Zölle mit EU an
Dass die Kanzlerin bei ihrem Kurztrip zu US-Präsident Trump eine Verlängerung der Ausnahmen auf Stahl-Strafzölle herausschlagen kann, haben sie sich in Berlin schon …
Berlin bietet USA Neuverhandlung über Zölle mit EU an

Kommentare