+
Herman Cain wird vom Secret Service beschützt

Cain erhält Schutz von Secret-Service-Agenten

Washington - Als erster republikanischer Präsidentschaftsbewerber überhaupt wird Herman Cain unter den Schutz des Secret Service gestellt. Der Politiker wird konkret bedroht.

Heimatschutzministerin Janet Napolitano und Kongressführer hätten am Donnerstag einem entsprechenden Antrag Cains zugestimmt, teilte der Sprecher des Secret Service, Ed Donovan, mit.

Das sind Republikaner und Demokraten

Das sind Republikaner und Demokraten

Dem Antrag seien Todesdrohungen gegen Cain vorausgegangen, erklärte ein Behördenvertreter. Der frühere Geschäftsmann ist zuletzt angesichts Vorwürfen sexueller Belästigung in den Umfragen zurückgefallen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln
Wer ist der Unbekannte, der jede Woche aus dem Ausland Geld für den Wahlkampf von Alice Weidel geschickt hat? Dafür interessiert sich nicht nur die Bundestagsverwaltung, …
Staatsanwaltschaft will gegen Weidel wegen Spenden ermitteln
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
Jetzt wird es ernst für die potenziellen Merkel-Nachfolger: Die Bewerber um den CDU-Vorsitz müssen bei Regionalkonferenzen die Parteibasis überzeugen. Die …
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
Jetzt will Christian Lindner „ran“ - Merkel für ihn Person der Zeitgeschichte
Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner strebt möglichst rasch eine Regierungsbeteiligung seiner Partei im Bund an.
Jetzt will Christian Lindner „ran“ - Merkel für ihn Person der Zeitgeschichte
Affäre um Großspende: Staatsanwaltschaft will gegen Weidel ermitteln - AfD stellt offenbar Ultimatum  
Die AfD hat laut einem Medienbericht offenbar eine illegale Großspende aus der Schweiz angenommen. Alice Weidel gerät unter Druck. Jetzt will die Staatsanwaltschaft …
Affäre um Großspende: Staatsanwaltschaft will gegen Weidel ermitteln - AfD stellt offenbar Ultimatum  

Kommentare