Tote und Verletzte nach Schüssen in Notaufnahme - Polizei warnt vor Täter  

Tote und Verletzte nach Schüssen in Notaufnahme - Polizei warnt vor Täter  
+
Premierminister David Cameron tritt am Mittwoch zurück.

Premierminister tritt jetzt zurück 

Cameron: Mittwochabend ist Theresa May im Amt

London - Der britische Premierminister David Cameron tritt am Mittwoch zurück. Dann werde Innenministerin Theresa May das Amt übernehmen, kündigte er am Montag in London an.

"Wir werden bis Mittwochabend in diesem Gebäude einen neuen Premierminister haben", sagte Cameron am Montag vor seinem Amtssitz in der Downing Street in London. Nach dem überraschenden Rückzug ihrer Rivalin, Energie-Staatssekretärin Andrea Leadsom, war May die einzige verbleibende Kandidatin für die Nachfolge von Cameron.

dpa/AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Brexit von A bis Z: Das Wichtigste über den EU-Austritt
Backstop, No Deal und Yellowhammer. Der Austritt der Briten aus der EU gestaltet sich kompliziert. Der Brexit einmal durchdekliniert von A bis Z.
Der Brexit von A bis Z: Das Wichtigste über den EU-Austritt
Boris Johnson: Karriere, Skandale und Privatleben des Brexit-Premierministers
Boris Johnson hat es geschafft, Premierminister zu werden. In Großbritannien ist er aber auch durch die Skandale bekannt, die seine Karriere begleiten.
Boris Johnson: Karriere, Skandale und Privatleben des Brexit-Premierministers
Wahl in Großbritannien 2019: Kandidaten, Termin, Brexit - alle Infos auf einen Blick
Am 12. Dezember wählen die Briten ein neues Unterhaus. Alle Spitzenkandidaten, der Termin und weitere wichtige Informationen zur UK-Wahl auf einem Blick.
Wahl in Großbritannien 2019: Kandidaten, Termin, Brexit - alle Infos auf einen Blick
Umfragen zur UK-Wahl: Klare Entscheidung über Brexit-Premierminister deutet sich an
In Großbritannien stehen Neuwahlen vor der Tür. Boris Johnson erhofft sich dadurch breite Unterstützung für den Brexit - was sagen die Umfragen zur UK-Wahl 2019?
Umfragen zur UK-Wahl: Klare Entscheidung über Brexit-Premierminister deutet sich an

Kommentare