+
David Camerons Stellvertreter Alan Lewis wurde vorübergehend festgenommen.

Vorübergehende Festnahme

Cameron-Vize Lewis soll Frau missbraucht haben

London - Einer der Stellvertreter des britischen Regierungschefs David Cameron an der Spitze der Konservativen Partei, der 75-jährige Alan Lewis, ist wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung festgenommen worden.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, erfolgte der Zugriff am Vortag in London, Lewis wurde jedoch gegen Zahlung einer Kaution wieder freigelassen. Gegen Lewis wird von einer Frau der Vorwurf erhoben, er habe sie in den 1960er Jahren in Manchester vergewaltigt, als sie noch minderjährig war.

Lewis ist Inhaber des Unternehmens Crombie, das Luxuskleidung vertreibt. Er wurde von Cameron 2010 als Partei-Vize eingesetzt und von Königin Elizabeth II. wegen seiner Verdienste um das britische Wirtschaftsleben ausgezeichnet. Die Polizei gab die Festnahme ohne Namensnennung bekannt. Am Sonntag beginnt in Manchester ein viertägiger Parteitag der Konservativen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Russischer Senator hält Tod von IS-Chef für wahrscheinlich
Bereits Mitte Juni wurde in den Medien über den Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Bagdadi spekuliert. Nun gibt es neue Anhaltspunkte aus Russland. 
Russischer Senator hält Tod von IS-Chef für wahrscheinlich
Merkel: Deutsch-französische Zusammenarbeit „wirklich belastbar“
In Brüssel präsentierten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident als geschlossene Einheit. Allein deswegen kann der EU-Gipfel als Erfolg …
Merkel: Deutsch-französische Zusammenarbeit „wirklich belastbar“
Süßes Gerücht: Ist First Lady Melania Trump schwanger?
Ist Melania Trump schwanger? Nach einem Instagram-Foto ranken sich wilde Babygerüchte um die amerikanische First Lady.
Süßes Gerücht: Ist First Lady Melania Trump schwanger?
London will EU-Bürgern weitreichende Bleiberechte gewähren
Droht in Großbritannien lebenden EU-Bürger nach dem Brexit die Vertreibung? Nach einem Angebot der britischen Premierministerin May beim EU-Gipfel in Brüssel ist diese …
London will EU-Bürgern weitreichende Bleiberechte gewähren

Kommentare