+
Pep Guardiola, der katalanische Parlamentspräsident Roger Torrent, Carola Rackete und Oscar Camps, Gründer der spanischen NGO Proactiva Open Arms (v.l.).

Ehrenmedaille verliehen

Ex-Bayern-Coach Guardiola hält Laudatio auf Carola Rackete: „Danke dir, Kapitänin“

Das katalanische Parlament verlieh der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete die Ehrenmedaille. Die Laudatio hielt Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola.

Barcelona - Die deutsche Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete hat am Dienstagabend in Barcelona die Ehrenmedaille des katalanischen Regionalparlaments erhalten. Ausgezeichnet wurde auch der Gründer der spanischen Hilfsorganisation Proactiva Open Arms, Oscar Camps. Überreicht wurden die Ehrenmedaillen vom katalanischen Parlamentspräsidenten Roger Torrent, die Laudatio hielt Fußballtrainer Pep Guardiola.

Rackete wurde in Italien verhaftet

Rackete war Ende Juni in Italien festgenommen worden, nachdem sie ihr Schiff "Sea-Watch 3" mit 40 Flüchtlingen an Bord in den Hafen von Lampedusa gesteuert hatte, obwohl Italiens damaliger Innenminister Matteo Salvini von der rechtsextremen Lega-Partei das Anlegen von Rettungsschiffen in italienischen Häfen verboten hatte. Rackete begründete ihr Vorgehen damals mit der verzweifelten Lage der Menschen an Bord, nachdem sich über zwei Wochen lang kein Hafen zur Aufnahme der "Sea-Watch 3" bereit erklärt hatte.

Seine Rede begann Guardiola auf Katalanisch, sagte dann aber ein paar Sätze auf Deutsch, das berichtet die Welt. „Danke dir, Kapitänin, dass du uns so viel Bedeutendes und Fundamentales gezeigt hast. Besonders, dass die Solidarität, die Tugend und die Stärke eines jeden Landes sein soll: Wir brauchen offene Häfen. Wenn diese Häfen noch geschlossen sind, müssen wir sie öffnen, um Humanität in jedem Land zu verankern. Denn wir wollen nicht, wie du so treffend gesagt hast, dass sich die Vergangenheit in der Zukunft wiederholt.“

Rackete macht sich wegen verfahren in Italien keine Sorgen

Die 31-Jährige wurde zwar nach wenigen Tagen wieder freigelassen, das Verfahren gegen sie läuft aber noch. Die italienische Staatsanwaltschaft wirft Rackete Beihilfe zur illegalen Einwanderung sowie das Eindringen in italienische Hoheitsgewässer vor. Rackete sagte bei der Preisverleihung in Barcelona, sie mache sich wegen des Verfahrens in Italien keine Sorgen, weil ihr Vorgehen gerechtfertigt gewesen sei.

AFP

Der Auftritt von Carola Rackete im ZDF-Talk mit Dunja Hayali ist weiterhin in aller Mund - noch Tage später. Fragen warf auch das grüne T-Shirt der Kapitänin auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mode-Kritik: Schwere Vorwürfe gegen Ilse Aigner - fragwürdige Reaktion
Wegen ihres modischen Geschmacks zieht sich Ilse Aigner die Wut von Tierschützern zu. Das passiert der Unionspolitikerin nicht zum ersten Mal. Wie die 54-Jährige ihren …
Mode-Kritik: Schwere Vorwürfe gegen Ilse Aigner - fragwürdige Reaktion
Impeachment-Ermittlungen: Zeugen erneuern Vorwürfe - Trump spricht erneut von „Hexenjagd“
Stundenlang sagen hochrangige Diplomaten in der Ukraine-Affäre vor dem Kongress aus - live übertragen im US-Fernsehen. Donald Trump beklagt das bitterlich.
Impeachment-Ermittlungen: Zeugen erneuern Vorwürfe - Trump spricht erneut von „Hexenjagd“
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Mehrfach hat der AfD-Abgeordnete Brandner mit Twitter-Bemerkungen für Ärger gesorgt. Nun zieht der Bundestags-Rechtsausschuss Konsequenzen. Brandner muss gehen.
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“
Cannabis legalisieren, oder nicht? Die Drogenbeauftragte Daniela Ludwig (CSU) will sich ansehen, wie andere Länder mit Cannabis-Konsum umgehen.  
Drogenbeauftragte fordert neue Cannabis-Debatte: „Viele sagen: Unser Modell funktioniert nicht“

Kommentare