+
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Stellungnahme zur Regierungsbildung?

CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet

Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.

Entgegen der Tradition der beiden Schwesterparteien kam Merkel im vergangenen Jahr wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik nicht zum CSU-Parteitag. Nun dürfte sie zu den Bemühungen um eine Regierungsbildung im Bund Stellung nehmen.

Im Zentrum steht für die CSU in Nürnberg zudem der angepeilte Wechsel zu einer Doppelspitze aus Horst Seehofer und Markus Söder. Parteispitze und Landtagsfraktion verständigten sich Anfang Dezember darauf, dass der bayerische Finanzminister Söder im kommenden Jahr Seehofer als Ministerpräsidenten ablösen und für die CSU als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl im Herbst antreten soll. Seehofer stellt sich aber als Parteichef zur Wiederwahl. Die Wahlen stehen am Samstag auf dem Programm des CSU-Parteitags.

Über alle Neuigkeiten zum CSU-Parteitag halten wir Sie in unserem Newsticker auf dem Laufenden.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maas will EU mit „neuer Ostpolitik“ zusammenschweißen
Lange hat Berlin die Drei-Meere-Initiative mittel- und osteuropäischer EU-Staaten mit Skepsis betrachtet. Jetzt will Deutschland auf einmal mitmachen - als Brückenbauer …
Maas will EU mit „neuer Ostpolitik“ zusammenschweißen
Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2
Der Bau der Ostsee-Pipeline Nordstream 2 ist ein Rotes Tuch für die USA - wie auch für Polen. Die Präsidenten beider Ländern machten noch einmal klar, was sie von dem …
Trump und Duda üben scharfe Kritik an Nordstream 2
Bericht: Maaßen wird Staatssekretär - diese Bereiche will Seehofer ihm übertragen
Eine Krisensitzung mit Angela Merkel und Andrea Nahles brachte am Dienstag die Entscheidung in der Causa Maaßen. Der Verfassungsschutzpräsident wird versetzt. …
Bericht: Maaßen wird Staatssekretär - diese Bereiche will Seehofer ihm übertragen
Maaßen wird abgelöst - und zum Staatssekretär befördert
Die Koalitionskrise hat ein vorläufiges Ende: Hans-Georg Maaßen muss als Chef des Verfassungsschutzes seinen Platz räumen. Er rückt aber zum Verdruss der SPD, die auf …
Maaßen wird abgelöst - und zum Staatssekretär befördert

Kommentare