+
Günter Krings und die CDU sind der Meinung, dass Volsentscheide dem Parlament schaden

Schadet dem Parlament

CDU: Keine Volksentscheide auf Bundesebene

Berlin - Die CDU lehnt den Vorstoß von CSU und SPD für Volksabstimmungen auf Bundesebene entschieden ab. Nach Angaben des Fraktionsvize wird dies die nächste Koalition nicht einführen.

„Wir sind gegen solche bundesweiten Volksabstimmungen. Wir werden dem Vorschlag nicht zustimmen. Demzufolge wird die nächste Koalition dies auch nicht einführen“, sagte Unionsfraktionsvize Günter Krings (CDU) am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die CDU sei wie CSU und SPD der Auffassung, dass sich die parlamentarische repräsentative Demokratie bewährt habe. „Volksentscheide würden dem Parlament schaden. Wir wollen diese Form der Demokratie nicht untergraben.“

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

Wer könnte was in einer Großen Koalition werden?

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heute Besuch in Bayern: SPD-Chefin Kohnen kämpft für Schulz
Vor dem Besuch von SPD-Chef Martin Schulz in Bayern hat sich die bayerische SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der …
Heute Besuch in Bayern: SPD-Chefin Kohnen kämpft für Schulz
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück
SPD-Vize Ralf Stegner wirft CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer vor, einen Satz im Sondierungspapier heimlich eingetragen zu haben. Für Vertrauen zwischen SPD und Union …
Heftiger Schmuggel-Vorwurf gegen Scheuer: CSU-General schießt zurück
Umfrage: Mehrheit der Deutschen sehen Merkel als Siegerin
Die Bundesbürger rechnen einer neuen Umfrage nach mehrheitlich mit einem Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union. Dabei bewerten sie auch das Abschneiden der …
Umfrage: Mehrheit der Deutschen sehen Merkel als Siegerin
Hongkonger Aktivist Joshua Wong erneut zu Haft verurteilt
Der Anführer der "Regenschirm-Proteste" wurde im Oktober auf Kaution aus dem Gefängnis entlassen. In einem davon getrennten Fall entschied ein Gericht nun: Wong muss …
Hongkonger Aktivist Joshua Wong erneut zu Haft verurteilt

Kommentare