+
Peter Tauber.

CDU-Generalsekretär beschimpft User

Tauber (CDU) auf Facebook: "Sie sind ein Arschloch"

  • schließen

München - Der Generalsekretär der CDU, Peter Tauber hat sich auf Facebook zu einer verbalen Entgleisung hinreißen lassen: Einen User bezeichnete er als "Arschloch".

Politiker müssen besonders in sozialen Netzwerken des Öfteren ein dickes Fell beweisen. Peter Tauber, der als Generalsekretär der CDU gerne mal austeilt, hat sich auf seiner Facebook-Seite nun zu einer Entgleisung hinreißen lassen. Er antwortete einem User, der unter einen Artikel provokante Fragen postete, mit den wenig lyrischen Worten "Sie sind ein Arschloch!" und garnierte das ganze immerhin noch mit einem Smiley.

Laut Spiegel online hatte der Mann schon unter mehrere Posts von Tauber rechtsextremes Gedankengut und Pöbeleien gegen muslimische Zuwanderer geschrieben. Dazu gab er wiederholt ausfällige Kommentare gegenüber der Bundeskanzlerin Angela Merkel ab, die er als "Stasi-Spitzel IM Erika" bezeichnete und ihr eine Geisteskrankheit unterstellte. Da platzte Tauber offenbar nicht nur der metaphorische Kragen.

In den Kommentaren entbrannte daraufhin eine Diskussion zwischen Unterstützern des Pöblers und Verständnis für den Generalsekretär der CDU.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Granatenangriff auf Venezuelas höchstes Gericht
Ein Granatenangriff mit einem entführten Hubschrauber in Venezuelas Hauptstadt sorgt für wilde Spekulationen: Soll Präsident Maduro gestürzt werden? Der angeschlagene …
Granatenangriff auf Venezuelas höchstes Gericht
Donald Trump versucht „bizarren“ Flirt im Oval Office
Ist die Öffentlichkeit überempfindlich - oder hat Donald Trump wieder einen sexistischen Fehltritt begangen? Eine Journalistin fand die Begegnung mit ihm …
Donald Trump versucht „bizarren“ Flirt im Oval Office
Nach Trumps Wunsch: Nato-Partner erhöhen Ausgaben fürs Militär
Da kann sich Donald Trump eigentlich nicht beschweren: Kanada und die europäischen Natoländer werden 2017 wohl satte 12 Milliarden Euro mehr für Militär ausgeben.
Nach Trumps Wunsch: Nato-Partner erhöhen Ausgaben fürs Militär
Atommüll-Schiff setzt nach Zwangsstopp Fahrt auf dem Neckar fort
An einer Brücke hängende Aktivisten zwingen den umstrittenen Atommüll-Transport auf dem Neckar zum Stopp. Die Aktion wird wohl Auswirkungen auf den Zeitplan haben.
Atommüll-Schiff setzt nach Zwangsstopp Fahrt auf dem Neckar fort

Kommentare