+
CDU-Generalsekretär Peter Tauber zofft sich im Netz. 

Nach dubiosem Tweet über Bad Aibling

CDU-Mann Tauber nennt Twitter-User "Drecksnazi"

Berlin - CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat auf Twitter einen User als "Drecksnazi" bezeichnet. Grund für die Äußerung war ein dubioser Tweet des Nutzers nach dem Zugunglück in Bad Aibling. 

Dass soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter immer mehr zu einer Diskussionplattform werden, ist längst keine Neuigkeit mehr. Auch dass diese Diskussionen ab und an aus dem Ruder laufen und schärfere Töne annehmen, ist bekannt. Doch ungewöhnlich wird es, wenn CDU-Generalsekretär Peter Tauber einen Twitter-User als "Drecksnazi" bezeichnet. 

Grund für die verbale Ausschreitung war ein Tweet des angesprochenen Nutzers mit dem Pseudonym "Latino". Der User hatte hinsichtlich des Zugunglück in Bad Aibling vermutet, IS-Terroristen hätten sich ins Bahn-Programm eingeschleust. "sicher war es die ISIS die vom Russen eingeschleust wurde sie haben sich ins BahnProgramm geschmuggelt!", schrieb "Latino".

Taubers Reaktion stieß bei mehreren anderen Nutzern auf Kritik. Ein User bezeichnete den Politiker promt als "Drecksfunktionär."

sr   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie soll Trumps Kurzzeit-Pressesprecher ersetzen - übergangsweise
Donald Trumps Beraterin Hope Hicks übernimmt interimsweise die Rolle der Kommunikationschefin im Weißen Haus.
Sie soll Trumps Kurzzeit-Pressesprecher ersetzen - übergangsweise
YouTuber-Interview mit Merkel - die wichtigsten Aussagen im Überblick
Vier YouTuber haben Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch interviewt. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir hier zusammengefasst. 
YouTuber-Interview mit Merkel - die wichtigsten Aussagen im Überblick
Mutmaßlicher Putschistenführer Adil Öksüz angeblich in Deutschland
Die türkische Regierung dringt seit langem auf die Auslieferung von aus ihrer Sicht Terrorverdächtigen aus Deutschland. Nun verlangt sie nach einem hochrangigen …
Mutmaßlicher Putschistenführer Adil Öksüz angeblich in Deutschland
AfD sinkt in Bayern auf Jahrestief
Glaubt man den Umfragen, könnte die AfD am 24. September zumindest in Bayern keine große Rolle bei den Wählern spielen. Während alle anderen Parteien stabil sind oder …
AfD sinkt in Bayern auf Jahrestief

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion