+
CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach

CDU-Politiker dämpft Siegesfreude

Bosbach: Gespräche mit SPD schwer und zäh

Osnabrück - Nach dem Wahltriumph dämpft CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach die Siegesfreude der Union. Er vermutet: Etwaige Verhandlungen mit der SPD werden schwer und zäh.

In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte Bosbach: "So schön es ist, dass die Union über 41 Prozent der Stimmen erzielt hat, bei nüchterner Betrachtung müssen wir feststellen, dass uns der Wunschpartner für eine Koalition abhanden gekommen ist."

Die Union habe das Bündnis mit der FDP fortsetzen wollen, dieses Ziel aber leider verfehlt. "Etwaige Koalitionsverhandlungen mit der SPD werden sicher schwer und zäh", sagte der CDU-Abgeordnete. Es gebe in der SPD starke Kräfte, die eine Große Koalition gar nicht wollten.

"Wir sollten jetzt nicht über Neuwahlen spekulieren. Was soll das bringen?", betonte Bosbach weiter. Die Parteien müssten das Wahlergebnis so nehmen wie es sei. "Wir können ja nicht so lange wählen, bis jede Partei zufrieden ist", erklärte der Christdemokrat.

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

Versprochen - gebrochen: Die bekanntesten Wahllügen

zr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien
Muss der einst beliebteste Politiker der Welt über neun Jahre hinter Schloss und Riegel? Brasiliens Ex-Präsident Lula muss am Mittwoch eine Verurteilung zu langer Haft …
Urteil für Ex-Präsident Lula birgt Sprengkraft in Brasilien
CSU bremst: Kein Verhandlungsspielraum bei Flüchtlingen
Es ist schon jetzt die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik. Nun sollen die GroKo-Verhandlungen zeitnah beginnen. Alle News im Ticker.
CSU bremst: Kein Verhandlungsspielraum bei Flüchtlingen
CSU: Die Intimfeinde Dobrindt und Söder haben sich arrangiert
Man kann nicht sagen, dass die Herren enge Freunde waren. In der CSU galt jahrelang als Konstante, dass sich Alexander Dobrindt und Markus Söder kaum ausstehen können.
CSU: Die Intimfeinde Dobrindt und Söder haben sich arrangiert
Mutmaßlich entführtem Manager droht abermals Todesurteil
Lebenslange Haft hat er schon. Jetzt steht ein mutmaßlich aus Berlin entführter Vietnamese in Hanoi erneut vor Gericht. Die Bundesregierung will die Todesstrafe …
Mutmaßlich entführtem Manager droht abermals Todesurteil

Kommentare