+
Edwina Koch-Kupfer (CDU).

Geht es um private Gefälligkeiten?

CDU-Politikerin nach fragwürdigem Verhalten entlassen

Ihr offenbar fragwürdiges Verhalten hat die Staatssekretärin im Bildungsministerium von Sachsen-Anhalt den Job gekostet.

Die CDU-Politikerin Edwina Koch-Kupfer wurde am Donnerstag in den einstweiligen Ruhestand versetzt, wie die Staatskanzlei in Magdeburg mitteilte, ohne weitere Einzelheiten zu nennen. Damit entsprach die Staatskanzlei einer Bitte von Bildungsminister Marco Tullner (CDU).

Hintergrund ist nach Informationen der "Mitteldeutschen Zeitung" ein Arbeitsgerichtsprozess um den früheren Fahrer Koch-Kupfers. In seiner Klageschrift soll der 53-Jährige demnach mehrere Fälle von fragwürdigem Verhalten der Staatssekretärin geschildert haben.

Hier erklärt Minister Tullner die Entlassung der Staatssekretärin:

So soll Koch-Kupfer Kollegen und privaten Bekannten gegenüber mit der stattlichen Figur ihres Fahrers geprahlt haben. Dafür habe er aus dem Dienstwagen aussteigen müssen und sei zur Schau gestellt worden. Auch soll Koch-Kupfer den Mann zu privaten Gefälligkeiten veranlasst haben, etwa zum Einkaufen und zum Blumengießen.

Im „MZ“-Interview sagt Tullner: Die Debatten hätten von der Bildungspolitik abgelenkt, „da musste ich handeln“. Den Streit mit ihrem Fahrer bezeichnete er als „Anlass“ der Entlassung Koch-Kupfers, aber nicht als „Ursache“.

Eine Nachfolgerin bzw. ein Nachfolger steht noch nicht fest.

dpa, mke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN-Migrationspakt: Grünen-Chefin Baerbock kritisiert Jens Spahn scharf
Machtkampf in der CDU: Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz wollen Merkel beerben - gegen Spahn hagelt es jetzt Kritik. Alle News im Blog.
UN-Migrationspakt: Grünen-Chefin Baerbock kritisiert Jens Spahn scharf
Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Chef
Dubai (dpa) - Nach einem erbitterten Streit ist der Südkoreaner Kim Jong Yang zum neuen Chef von Interpol gewählt worden. Die Mitgliedsländer bestimmten ihn bei ihrem …
Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Chef
Erschöpfte Pflegerin schreibt Jens Spahn und bewegt zehntausende Menschen: So reagiert der Minister
Erschöpft beendet die Pflegerin Johanna Uhlig ihre Nachtschicht, doch die Missstände im Gesundheitssystem lassen ihr keine Ruhe. Sie schreibt Jens Spahn öffentlich und …
Erschöpfte Pflegerin schreibt Jens Spahn und bewegt zehntausende Menschen: So reagiert der Minister
Putin und Erdogan feiern gemeinsames Projekt: „So Gott will...“
Nach dem schweren Zerwürfnis mit den USA hat sich die türkische Lira wieder erholt. Unterdessen feiern Wladimir Putin und Recep Tayyip Erdogan ein gemeinsames Projekt. …
Putin und Erdogan feiern gemeinsames Projekt: „So Gott will...“

Kommentare