+
Das Facebook-Profil von Frank Mindermann

Chat mit 15-Jähriger: CDU-Politiker tritt zurück

Hannover - Wegen seines “unangemessenen“ Chat-Kontakts mit einer 15-Jährigen hat der niedersächsische CDU-Abgeordnete Frank Mindermann sein Landtagsmandat niedergelegt. Hat er indiskrete Fragen gestellt?

Er habe festgestellt, dass er in seiner Kreistagsfraktion keinen Rückhalt mehr habe, teilte Mindermann am Freitag in Hannover mit. Deshalb könne er sein Amt als Landtagsabgeordneter “nicht mehr so wahrnehmen, wie es mein Anspruch wäre“.

Die peinlichsten Facebook-Pannen der Welt!

Die lustigsten Facebook-Pannen der Welt

In dem Chat mit der Minderjährigen hatte Mindermann laut CDU “unangemessene persönliche Fragen“ gestellt. Unter anderem soll er gefragt haben, ob sie schon mal einen Freund hatte. Der 43-Jährige sagte am Freitag, dass er die Äußerungen in dem Chat “ohne jegliche Hintergedanken“ geäußert habe. Der Abgeordnete hatte zunächst sein Mandat behalten und nur angekündigt, nicht mehr für den Landtag kandidieren zu wollen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Berlin (dpa) - Die Berliner Polizei hat nach einem Zeitungsbericht am frühen Morgen Gebäude in der Stadt durchsucht. Hintergrund seien Ermittlungen gegen mutmaßliche …
Bericht: Razzien gegen Islamisten in Berlin
Razzia gegen Islamisten in Berlin
Die Polizei in Berlin fährt derzeit eine Großrazzia gegen Islamisten. Offenbar geht es um Menschen aus dem Umfeld des IS - und des Attentäters Anis Amri.
Razzia gegen Islamisten in Berlin
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Weniger als ein Jahr vor der Landtagswahl in Bayern scheint die CSU den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Laut einer Umfrage verbessern die Christsozialen ihre Werte.
„Söder-Effekt“? CSU legt in aktueller Umfrage zu
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt
Quito (dpa) – Ecuadors ehemaliger Vizepräsident Jorge Glas ist wegen Korruption zu sechs Jahre Haft verurteilt worden.
Ex-Vizepräsident Ecuadors wegen Korruption verurteilt

Kommentare