Unwetterwarnung für München und das Umland 

Unwetterwarnung für München und das Umland 
+
Helmut Schmidt wird bald rückfällig, glaubt sein Arzt.

"Macht keinen Sinn, es ihm zu verbieten"

Chef-Kardiologe: Helmut Schmidt wird weiter rauchen

Hamburg - Nach seiner geglückten OP hat Kettenraucher Helmut Schmidt (SPD) mit 96 Jahren den Zigaretten abgeschworen. Das wird jedoch nicht lange so bleiben, glaubt sein Arzt.

"Ich bin mir sicher, dass er wieder rauchen wird, sobald er zu Hause ist", sagte der Chef-Kardiologe an der Asklepios-Klinik in Hamburg, Karl-Heinz Kuck, der "Bild"-Zeitung vom Dienstag. "Helmut Schmidt liegt bei uns, er hat ein Nikotinpflaster." Es mache "überhaupt keinen Sinn, ihm mit 96 noch das Rauchen zu verbieten", so der Herzspezialist, dem es Anfang September gelungen war, das Blutgerinnsel in Schmidts Bein aufzulösen. Viel wichtiger sei es, die "Motorik wieder in Gang zu bringen".

Laut Kuck wird der Altkanzler noch mindestens diese Woche im Krankenhaus bleiben. Sollte das Nikotinpflaster nicht ausreichen, darf er dem Bericht zufolge dort auch schon zur Zigarette greifen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermögensteuer bleibt Reizthema beim SPD-Parteitag
Berlin (dpa) - Die SPD-Linken können mit ihrer Forderung nach Wiedereinführung einer Vermögensteuer auf keine große Rückendeckung beim Bundesparteitag setzen.
Vermögensteuer bleibt Reizthema beim SPD-Parteitag
Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
Das Hamburger Oberverwaltungsgericht hat das von den Gegnern des G20-Gipfels im Stadtpark geplante Protestcamp verboten. Zuvor hatte das Verwaltungsgericht das Verbot …
Hamburger Oberverwaltungsgericht verbietet G20-Protestcamp
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Noch immer kommen Tausende Flüchtlinge übers Mittelmeer. „Scheitert Europa an den Flüchtlingen?“, fragte Maybrit Illner daher im Talk. Entwicklungsminister Müller …
So will Entwicklungsminister Müller den Flüchtlingsstrom stoppen
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan
Bei einer Autobombenexplosion nahe einer Polizeiwache und einer Mädchenschule sind in der südpakistanischen Provinz Baluchistan mindestens 13 Menschen getötet und 16 …
Mindestens 13 Tote bei Bombenanschlag in Südpakistan

Kommentare