Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
+
Weil Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen hochrangige US-Politiker getroffen hat, ist China verärgert.

Streit in der Außenpolitik

China verärgert: Taiwans Präsidentin trifft US-Republikaner

Peking - Es war ein Treffen auf der Durchreise - aber mit außenpolitischen Folgen. Taiwans Präsidentin hat sich mit hochrangigen US-Politikern getroffen. Chinas Regierung ist sauer.

China sei entschieden gegen jeden Kontakt von Taiwans Führung und jeglichen Vertretern der US-Regierung, sagte ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums am Montag.

Durch solche Kontakte drohten die Beziehungen zwischen Washington und Peking gestört und untergraben zu werden. Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen war am Sonntag mit dem texanischen Senator Ted Cruz und dem Gouverneur von Texas, Greg Abbott, in Houston zusammengekommen, als sie dort einen Zwischenstopp auf dem Weg nach Südamerika einlegte.

Peking ist alarmiert, seit Donald Trump kurz nach seiner Wahl öffentlich die „Ein-China-Politik“ in Frage gestellt hat und als erster designierter US-Präsident seit Jahrzehnten mit Taiwans Führerin telefonierte.

Peking betrachtet Taiwan seit 1949 als abtrünnige Provinz. Mit seiner Ein-China-Doktrin fordert Peking, dass kein Land diplomatische und andere offizielle Beziehungen zu der Inselrepublik unterhalten darf, wenn es ein normales Verhältnis mit der Volksrepublik pflegen will.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend
Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Forderung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nach einem Abzug der in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen reagiert. …
Schulz fordert Atomwaffenabzug: Regierung reagiert zurückhaltend

Kommentare