+
Politischer Aschermittwoch in Vilshofen: Christian Kern (SPÖ) sagt einen Regierungswechsel in Deutschland vorher.

Aschermittwochs-Kundgebung

Kern erwartet „roten Bundeskanzler in Deutschland“

Vilshofen - Der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat auf der Aschermittwochs-Kundgebung der SPD einen Regierungswechsel in Deutschland vorhergesagt.

Nach der Bundestagswahl im September würden „Österreich und Deutschland einen roten Bundeskanzler haben“, sagte Kern vor mehreren Tausend Besuchern in Vilshofen. „Nach einer Phase von wenig Optimismus ist die politische Wende in Deutschland in Griffweite.“

„Es geht um die Frage, wie Europa geführt wird“

Die Bundestagswahl sei eine „Schlüsselentscheidung“ über die deutschen Grenzen hinaus. „Da geht es um die Frage, wie Europa geführt wird.“ Kern warnte vor Rechtspopulisten und forderte eine „starke europäische Sozialdemokratie“: „Wir wollen die Herzen und Köpfe der Menschen erreichen“, sagte er. Die Sozialdemokraten wollten ein Gegenmodell bieten zu neoliberalen und konservativen Gesellschaftsvorstellungen.

Der politische Aschermittwoch im Live-Ticker

Scharf ins Gericht ging Kern auch mit US-Präsident Donald Trump. Man erlebe in den USA „eines der größten politischen Realexperimente der Geschichte“, kritisierte er. „Dort ist die Reality-Show zum politischen Alltag geworden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Der Martin-Schulz-Zug kommt einfach nicht in Fahrt. Jetzt probieren‘s die Genossen mit Donald Trump als Zugpferd. Ob‘s was hilft? Ein Kommentar von Merkur-Chefredakteur …
Kommentar: Schulz gibt den Schröder
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Etwa 3,2 Millionen EU-Bürger leben derzeit in Großbritannien. Sie brauchen dafür bislang keine besondere Erlaubnis. Das könnte sich nach dem geplanten Austritt des …
EU-Bürgern mit Abschiebung gedroht: London entschuldigt sich
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA
Die USA wirken auf die Deutschen seit Donald Trumps Amtsantritt unsympathischer, das zeigt eine Umfrage. Viele schließen Amerika sogar als Urlaubsland aus. 
Wegen Trump: Viele Deutsche verlieren Vertrauen in die USA

Kommentare