+
Politischer Aschermittwoch in Vilshofen: Christian Kern (SPÖ) sagt einen Regierungswechsel in Deutschland vorher.

Aschermittwochs-Kundgebung

Kern erwartet „roten Bundeskanzler in Deutschland“

Vilshofen - Der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat auf der Aschermittwochs-Kundgebung der SPD einen Regierungswechsel in Deutschland vorhergesagt.

Nach der Bundestagswahl im September würden „Österreich und Deutschland einen roten Bundeskanzler haben“, sagte Kern vor mehreren Tausend Besuchern in Vilshofen. „Nach einer Phase von wenig Optimismus ist die politische Wende in Deutschland in Griffweite.“

„Es geht um die Frage, wie Europa geführt wird“

Die Bundestagswahl sei eine „Schlüsselentscheidung“ über die deutschen Grenzen hinaus. „Da geht es um die Frage, wie Europa geführt wird.“ Kern warnte vor Rechtspopulisten und forderte eine „starke europäische Sozialdemokratie“: „Wir wollen die Herzen und Köpfe der Menschen erreichen“, sagte er. Die Sozialdemokraten wollten ein Gegenmodell bieten zu neoliberalen und konservativen Gesellschaftsvorstellungen.

Der politische Aschermittwoch im Live-Ticker

Scharf ins Gericht ging Kern auch mit US-Präsident Donald Trump. Man erlebe in den USA „eines der größten politischen Realexperimente der Geschichte“, kritisierte er. „Dort ist die Reality-Show zum politischen Alltag geworden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst: „Teufel ist intelligenter als wir“
Papst Franziskus mahnt die Katholiken, sich vor der Macht des Bösen in Acht zu nehmen: Der Teufel sei eine Person mit Vor-und Nachnamen.
Papst: „Teufel ist intelligenter als wir“
Kretschmer neuer Ministerpräsident von Sachsen
Er tritt für einen starken Staat ein und für "deutsche Werte". Michael Kretschmer ist zum sächsischen Ministerpräsidenten und Nachfolger von Stanislaw Tillich gewählt …
Kretschmer neuer Ministerpräsident von Sachsen
Vor GroKo-Gipfel: SPD-Vize verteidigt „KoKo“-Pläne
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Heute Abend will die SPD eine Entscheidung treffen. Alle News im Ticker.
Vor GroKo-Gipfel: SPD-Vize verteidigt „KoKo“-Pläne
EU-Asylpolitik: Kommission und Abgeordnete attackieren Tusk
Kurz vor dem EU-Gipfel ist der Streit über die Flüchtlingspolitik in Europa wieder voll entbrannt: Es gibt heftige Kritik am polnischen EU-Ratspräsidenten Donald Tusk.
EU-Asylpolitik: Kommission und Abgeordnete attackieren Tusk

Kommentare