+
Die ehemalige Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU.

Ex-Staatskanzleichefin muss zahlen

Modellbau-Affäre: Haderthauer akzeptiert Strafbefehl

München - Die ehemalige Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) hat einen Strafbefehl in der Modellbau-Affäre akzeptiert. Die Politikerin werde 30 Tagessätze zahlen.

Dies teilte ihr Anwalt Walter Rubach am Freitag mit. „Der ihr vorgeworfene Steuerschaden betrug 2300 Euro. Die geringe Zahl der Tagessätze macht deutlich, dass auch die Justiz dem Verstoß kein erhebliches Gewicht beimisst.“ Zugleich betonte der Verteidiger: „Frau Haderthauer gilt von Rechts wegen als nicht vorbestraft.“

Schon im November hatte Rubach angekündigt, dass Haderthauer einen „angemessenen Strafbefehl“ akzeptieren werde. Christine und ihr Ehemann Hubert Haderthauer waren bis ins Jahr 2008 nacheinander Miteigentümer des Unternehmens „Sapor Modelltechnik“, das teure Modellautos verkaufte, die von Straftätern in der Psychiatrie gebaut wurden. Wichtigster Konstrukteur war ein verurteilter Dreifachmörder.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp
Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Ein Ende ist nicht abzusehen. Kommt es jetzt auch noch zu einem bewaffneten Konflikt zwischen der Türkei und …
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp
„Sternstunde der Demokratei“: Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Votum auf
Die SPD-Mitgliederbefragung über den Koalitionsvertrag ist am Dienstag offiziell angelaufen. Die designierte Parteichefin Andrea Nahles rief in Berlin dazu auf, sich an …
„Sternstunde der Demokratei“: Nahles ruft SPD-Mitglieder zu Teilnahme an Votum auf
Polens Opposition will umstrittenes Holocaust-Gesetz doch noch kurzfristig ändern
Kurz vor dem Inkrafttreten des Holocaust-Gesetzes will die polnische Opposition im Parlament eine Änderung von besonders umstrittenen Passagen beantragen.
Polens Opposition will umstrittenes Holocaust-Gesetz doch noch kurzfristig ändern
SPD geht mit Staranwalt gegen diese „Bild“-Schlagzeile vor
Sind die SPD-Mitglieder mehrheitlich für oder gegen die GroKo unter Merkel? An diesem Dienstag startete das Mitgliedervotum. 
SPD geht mit Staranwalt gegen diese „Bild“-Schlagzeile vor

Kommentare