+
Christine Haderthauer (CSU) will das Elterngeld auf 18 Monate verlängern.

Schonraum für die Babyzeit ausweiten

Haderthauer fordert: 18 Monate Elterngeld

Berlin - Bayerns Familienministern Christine Haderthauer (CSU) hat eine Ausweitung von Elterngeld und Vätermonaten gefordert. Dieser Punkt gehöre ins gemeinsame Unionswahlprogramm.

„Der beste Schritt wäre, sobald wie möglich das Elterngeld von 14 auf 18 Monate zu verlängern und dabei vier statt zwei Partnermonate vorzusehen“, sagte Haderthauer der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstag). Dieser Punkt gehöre ins gemeinsame Unionswahlprogramm, wenn CDU und CSU eine moderne Familienpolitik fortsetzen wollten. Zur Begründung sagte sie, der finanzielle Schonraum für die Babyzeit müsse ausgeweitet werden. Dabei müsse der „Trend zur partnerschaftlichen Teilung der Elternzeit“ verstärkt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand
Der US-Bundesregierung ist das Geld ausgegangen. Der Versuch, noch im letzten Moment einen Übergangshaushalt durch den Senat zu jagen, ist gescheitert. Der "Shutdown" …
US-Bundesregierung im Zwangs-Stillstand
Lindner gegen Jamaika-Neuanlauf bei SPD-Nein zu GroKo
Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner lehnt für den Fall eines Neins der SPD zu einer großen Koalition neue Jamaika-Gespräche ab. Das ergebe vor den nächsten Wahlen …
Lindner gegen Jamaika-Neuanlauf bei SPD-Nein zu GroKo
May: "Wir verlassen die EU, aber nicht Europa"
Die britische Premierministerin Theresa May hat einem Ausstieg aus dem Brexit eine deutliche Absage erteilt und damit ein entsprechendes Angebot von EU-Spitzenpolitikern …
May: "Wir verlassen die EU, aber nicht Europa"
Papst Franziskus prangert Umweltzerstörung und Korruption an
Tief im Regenwald verurteilt der Pontifex den Raubbau an der Natur und die Gewalt gegen Kinder und Frauen. In der Hauptstadt Lima redet das katholische Kirchenoberhaupt …
Papst Franziskus prangert Umweltzerstörung und Korruption an

Kommentare