+
Ein Untersuchungsausschuss des Bundestags soll die Fakten rund um den Luftangriff in Kundus nun restlos aufklären: Dies wird ein Fall für den Verteidigungsausschuss des Parlaments.

Chronik der Kundus-Affäre

Kundus - Es ist die Politik-Affäre des Jahres: Seit einem Vierteljahr tobt die Debatte um den Luftangriff auf zwei Tanklastzüge im afghanischen Kundus am 4. September. Eine Chronik der Ereignisse:

Lesen Sie dazu:

Geschasster Generalinspekteur: Guttenberg lügt

Die bisherige Bilanz des Luftangriffs: Bis zu 142 Tote (darunter vermutlich 30 bis 40 Zivilisten), ein zurückgetretener Minister, ein rausgeworfener Bundeswehr-Generalinspekteur sowie ein geschasster Staatssekretär. Derzeit wehrt sich Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) gegen Vorwürfe, er habe die Öffentlichkeit belogen. Ein Untersuchungsausschuss des Bundestags soll die Fakten rund um den Luftangriff nun restlos aufklären.

Chronik der Kundus-Affäre

Chronik der Kundus-Affäre

Kommentare