+
Markus Sackmann ist wieder im Landtag.

Jubel im Landtag

Sackmann ist zurück

München - Der an Krebs erkrankte Sozialstaatssekretär Markus Sackmann (CSU) hat am Dienstag zum ersten Mal seit neun Monaten wieder eine Fraktionssitzung besucht.

Dort ist er von seinen Parteifreunden mit stehenden Ovationen begrüßt worden. In der anschließenden Plenarsitzung gab es dann großen Applaus von allen Fraktionen. „Kolleginnen und Kollegen im Landtagsplenum und in der Fraktion haben mir einen bewegenden Empfang bereitet! Danke!“, schrieb Sackmann anschließend auf Facebook.

Ärzte hatten im vergangenen Juli drei Gehirntumore bei ihm diagnostiziert. Der 52-Jährige hatte zuletzt angekündigt, sich nicht mehr um das Landtags-Direktmandat im Landkreis Cham zu bewerben. „Gesundheit hat oberste Priorität“, betonte Sackmann bei seinem Besuch im Landtag.

Vor den Sitzungen im Landtag hatte Sackmann auch an einer Personalversammlung im Sozialministerium teilgenommen. Ministerin Christine Haderthauer (CSU) schrieb anschließend auf Facebook: „Lieber Markus, es hat uns hier im Sozialministerium alle sehr gefreut, Dich heute wieder mal live unter uns gehabt zu haben.“

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

700 Milliarden: Trump beschließt gigantische Erhöhung des Militäretats
Es handelt sich um eine vorstellbare Summe: Auf 700 Milliarden Dollar erhöht Donald Trump den US-Militäretat. Zugleich steht Trump wegen Belästigungsvorwürfen unter …
700 Milliarden: Trump beschließt gigantische Erhöhung des Militäretats
Experten fordern: Sitzenbleiben in der Schule gehört abgeschafft
Klassenziel nicht erreicht? Schüler mit schwachen Leistungen müssen oft eine sogenannte Ehrenrunde drehen. Das Sitzenbleiben gehört aber abgeschafft, fordern Experten. 
Experten fordern: Sitzenbleiben in der Schule gehört abgeschafft
Steinmeier in Ghana: Reformpartnerschaft statt Flucht
Ghana gilt als politisch stabil, wirtschaftlich geht es besser als in den meisten Ländern Westafrikas. Und doch machen sich auch von hier viele Tausend Menschen auf den …
Steinmeier in Ghana: Reformpartnerschaft statt Flucht
Merkel gedenkt der Opfer des Berliner Terroranschlags
Nach Kritik von Hinterbliebenen hat Kanzlerin Merkel mit einem Überraschungsbesuch an die Opfer des Berliner Terroranschlags erinnert. Auf dem Weihnachtsmarkt spricht …
Merkel gedenkt der Opfer des Berliner Terroranschlags

Kommentare