Jens Spahn sitzt im Bundestag
+
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Vergleiche mit Hochseetanker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf Rekordhoch: Ist der „Lockdown light“ gescheitert?

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus befindet sich in Deutschland auf einem Rekordhoch. Ist der „Lockdown light“ im November gescheitert?

Dortmund - Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland hat ein neues Rekordhoch erreicht, berichtet RUHR24.de*. Wie das Robert Koch-Institut (RKI) am Freitagmorgen unter Berufung auf Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden 23.542 neue Ansteckungsfälle innerhalb eines Tages erfasst.

Bedeutet der neue Rekord an Corona-Neuinfektionen in Deutschland, dass der „Lockdown light“ gescheitert* ist? Virologe Alexander Kekulé (62) will die ergriffenen Maßnahmen im November nicht zu früh bewerten. Dazu zieht der 62-Jährige einen ungewöhnlichen Vergleich mit einem Hochseetanker heran.

„Wenn sie da den Motor ausschalten - also es gibt keinen weiteren Anstieg der Infektionen - dann hat der immer noch einen ganz langen Bremsweg.“ Es ergebe laut Alexander Kekulé keinen Sinn, hektisch das nächste Manöver in Form weiterer Maßnahmen einzuleiten. Man müsse zunächst abwarten, was passiert. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare