+
Der CSU-Abgeordnete Manfred Weber ist neuer Chef der EVP-Fraktion.

Manfred Weber

CSU-Abgeordneter ist neuer Chef der EVP-Fraktion

Brüssel - Zehn Tage nach der Europawahl  ist der CSU-Abgeordnete Manfred Weber mit überwältigender Mehrheit zum neuen Vorsitzenden der Fraktion der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) im EU-Parlament gewählt worden.

Für ihn stimmten am Mittwoch 190 von 192 anwesenden Abgeordneten. Damit leitet der Niederbayer in den kommenden fünf Jahren die mit 222 Abgeordneten größte Gruppe im Europaparlament. Der 41 Jahre alte Ingenieur war der einzige Kandidat für den einflussreichen Spitzenjob.

Weber gehört dem Europaparlament seit 2004 an. Bereits seit 2009 war er Stellvertreter des bisherigen EVP-Fraktionschefs, des Franzosen Joseph Daul, der bei der Wahl am 25. Mai nicht mehr angetreten war. Im Europaparlament gehörte der CSU-Abgeordnete dem Innenausschuss an.

Als Chef der EVP-Fraktion erwartet den 41-Jährigen die schwierige Aufgabe, die Verhandlungen zwischen Europaparlament und den Staats- und Regierungschefs der 28 EU-Staaten über den neuen Kommissionspräsidenten mit zu führen. Die EVP fordert die Nominierung ihres Spitzenkandidaten bei der Wahl, des ehemaligen luxemburgischen Ministerpräsidenten Jean-Claude Juncker. Dieser stößt aber bei Großbritannien und weiteren Ländern auf Vorbehalte.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eskalation in Idlib: Mindestens 22 tote türkische Soldaten
Die Lage in der Rebellenhochburg Idlib in Syrien eskaliert rasant. Offiziellen Angaben zufolge sterben dort unter syrischem Beschuss mindestens 22 türkische Soldaten. …
Eskalation in Idlib: Mindestens 22 tote türkische Soldaten
Vorstand der NRW-CDU unterstützt Laschet und Spahn
Der Wettbewerb um den CDU-Vorsitz nimmt Fahrt auf. Laschet versammelt bereits in NRW seine Truppen hinter sich. Merz will im Redner-Wettstreit an der Basis punkten.
Vorstand der NRW-CDU unterstützt Laschet und Spahn
Türkei öffnet offenbar Grenzen nach Europa für syrische Flüchtlinge: Ankunft von Hunderttausenden erwartet
Im syrischen Idlib wurden offenbar erneut zwei türkische Soldaten bei einem Luftangriff getötet. Erdogan stellte der syrischen Regierung ein Ultimatum. 
Türkei öffnet offenbar Grenzen nach Europa für syrische Flüchtlinge: Ankunft von Hunderttausenden erwartet
GNTM-Kandidatin fliegt brutal aus Club: „Er schleifte mich, während ich versuchte, mich zu wehren...“
Theresia Fischer (27) ist empört. Eigentlich wollte die ehemalige GNTM-Kandidatin nur in Hamburg feiern gehen. Doch nach einer Diskussion flog sie brutal raus. 
GNTM-Kandidatin fliegt brutal aus Club: „Er schleifte mich, während ich versuchte, mich zu wehren...“

Kommentare