+
Barbara Stamm zog 1976 als Nachrückerin erstmals in den Landtag ein.

CSU-Politikerin

Barbara Stamm will weitermachen

  • schließen

Lange hatte sie gezögert, jetzt ist klar: Landtagspräsidentin Barbara Stamm kandidiert noch einmal für den Landtag.

Merkur - Das erklärte die 73-Jährige gegenüber der „Main-Post“. Die ehemalige Sozialministerin ist seit Jahren die beliebteste Politikerin im Freistaat und gilt als wichtigste Stimmensammlerin für die CSU in Unterfranken.

Über Ostern hatte sich Stamm mit ihrer Familie beraten, jetzt steht die Entscheidung. Sie habe lange überlegt, aber den vielen Bitten aus der Bevölkerung und der Partei nachgegeben. „Politik macht mir nach wie vor großen Spaß“, sagte Stamm der Zeitung. Stamm wird wieder auf Platz 1 der Liste der Partei antreten. Sie bewirbt sich aber nicht als Direktkandidatin.

Seit Wochen hatte es Spekulationen gegeben, Barbara Stamm könne wie beispielsweise ihr Parteifreund Erwin Huber ihre politische Karriere beenden. Als mögliche Nachfolgerin an der Spitze des Landtags wurde bereits Ilse Aigner gehandelt.

Stamm geht mit ihrer Kandidatur ein gewisses Risiko ein. Angesichts der im Vergleich zu früheren Wahlen immer noch schlechten CSU-Werte in Umfragen und einem neuen Parlament mit bis zu fünf Parteien ist völlig offen, ob Stamm, über die Liste den Sprung in den Landtag schafft. Schon 2008 musste sie stundenlang um ihren Wiedereinzug bangen. Erst kurz vor Mitternacht hatte sie Gewissheit.

Mike Schier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Merkel verteidigt Beförderung von Maaßen - Adler soll neue Aufgabe bekommen
Eine Krisensitzung mit Horst Seehofer, Angela Merkel und Andrea Nahles brachte am Dienstag die Entscheidung in der Causa Maaßen. Widerstand regt sich nun in der …
Merkel verteidigt Beförderung von Maaßen - Adler soll neue Aufgabe bekommen
Journalist stürzt im Hambacher Forst von Brücke und stirbt
Seit knapp einer Woche räumt die Polizei im Hambacher Forst Baumhäuser. Am Mittwoch stürzt ein Journalist in die Tiefe und stirbt. Die Landesregierung setzt die Aktion …
Journalist stürzt im Hambacher Forst von Brücke und stirbt
Kim Jong Un kündigt konkrete Abrüstungsschritte an
Nordkoreas Machthaber ist immer für Überraschungen gut. Jetzt will Kim wichtige Atom- und Raketenanlagen demontieren - wenn US-Präsident Trump auf ihn zugeht. Kommen die …
Kim Jong Un kündigt konkrete Abrüstungsschritte an
Unerwartete Wende nach Todesfall im Hambacher Forst: NRW setzt Räumung aus
Im Hambacher Forst ist bei einem Unfall ein Journalist ums Leben gekommen. Die Regierung von NRW setzt nun die Räumung aus. Der News-Ticker.
Unerwartete Wende nach Todesfall im Hambacher Forst: NRW setzt Räumung aus

Kommentare