+
Führen sie die CSU gemeinsam ins Wahljahr 2018? Markus Söder (l.) könnte Parteichef Horst Seehofer an der Spitze unterstützen.

Auch Strauß teilte sich die Macht

Doppelspitze in der CSU? So lief es in der Vergangenheit

  • schließen

In der CSU bahnt sich eine Doppelspitze mit Horst Seehofer an. Dieser Weg war in der Vergangenheit nicht immer erfolgreich. Wir schauen in die Geschichte der Partei.

München - Kommt es wieder zu einer Doppelspitze bei der CSU? Mit der Trennung der Ämter von Ministerpräsident und Parteichef hatte die CSU zuletzt eher schlechte Erfahrungen gemacht.

Dabei ging es ganz erfolgreich los: Der liberale Josef Müller, der „Ochsensepp“, wurde 1946 erster CSU-Vorsitzender und blieb es bis 1949. Der bodenständigere Franke Hans Ehard wurde 1946 Ministerpräsident und blieb es bis 1954 und nochmals von 1960 bis 1962.

CSU-Machtkampf: Seehofer verzichtet offenbar auf Spitzenkandidatur

Strauß erst als Tandem mit Goppel

Lange Jahre waren dann ab 1962 Franz Josef Strauß als Parteichef und Weltpolitiker sowie Alfons Goppel als Landesvater ein erfolgreiches Tandem, bis Strauß 1978 die Ämter bis zu seinem Tod 1988 vereinigte.

Danach wurde Max Streibl Ministerpräsident, Theo Waigel Parteichef. Das funktionierte bis zur Amigo-Affäre, die 1993 zum Rücktritt von Streibl führte.

Seehofer: CSU muss zurück zu Gemeinsamkeit und Geschlossenheit

Stoiber teilt sich Macht zunächst mit Waigel

Danach teilten sich Waigel und Edmund Stoiber die Macht - Waigel als Parteichef, Stoiber als Ministerpräsident. 1999 riss Stoiber auch das Amt des Parteichefs an sich. 2007 wurde auch Stoiber gestürzt.

Erwin Huber beerbte ihn dann als CSU-Chef, Ministerpräsident wurde Innenpolitiker Günther Beckstein. Das Tandem ging beim Wahldebakel unter, bei dem die CSU die absolute Mehrheit im Landtag verlor.

2008 vereinigte Seehofer wieder beide Ämter in einer Person.

CSU-Vize Weber wirft Parteifreunden Schädigung der CSU vor

We

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2018 im Stimmkreis München-Bogenhausen
Bei der Landtagswahl 2018 in Bayern treten im Stimmkreis München-Bogenhausen 13 Direktkandidaten an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.
Landtagswahl 2018 im Stimmkreis München-Bogenhausen
Landtagswahl 2018 im Stimmkreis München-Hadern
Bei der Landtagswahl 2018 in Bayern treten im Stimmkreis München-Hadern 14 Direktkandidaten an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.
Landtagswahl 2018 im Stimmkreis München-Hadern
Trump wettert vor UN-Sicherheitsrat erneut gegen Iran
Bei der UN-Vollversammlung hielt auch Donald Trump seine Rede. Erst sorgt er für Gelächter, dann kritisiert er Deutschland. Im Sicherheitsrat geht er den Iran an. Der …
Trump wettert vor UN-Sicherheitsrat erneut gegen Iran
Moschee-Eröffnung: Erdogan kassiert nächste Absage - dabei trägt er keine Schuld
Deutsche Politiker sagen reihenweise das geplante Staatsbankett für den türkischen Präsidenten Erdogan ab. Ein ARD-Bericht enthüllt Brisantes. Der News-Ticker.
Moschee-Eröffnung: Erdogan kassiert nächste Absage - dabei trägt er keine Schuld

Kommentare