CSU: Eltern sollen Schulbücher ihrer Kinder bezahlen

- München - Auf Familien mit Kindern kommen durch den strikten Sparkurs der CSU-Staatsregierung harte Einschnitte zu. Nach Informationen unserer Zeitung soll die Lernmittelfreiheit - die kostenlose Bereitstellung von Büchern an Schulen - abgeschafft werden. Auch beim Landeserziehungsgeld sind empfindliche Einschnitte geplant. Verbände sprachen von einer "Kürzungsorgie".

<P>Die Abschaffung der Lernmittelfreiheit geht aus einem Schreiben des Kultusministeriums an Lehrer- und Elternverbände hervor, das unserer Redaktion vorliegt. Ministerin Monika Hohlmeier bestätigte das Vorhaben, verwies aber auf die Klausurtagung der CSU-Landtagsfraktion, die dem zustimmen müsse. Bei Elternverbänden löste der Vorstoß Entsetzen aus. "Das kostet eine ordentliche Stange Geld", sagte Ursula Walther, Vorsitzende des Bayerischen Elternverbands. Auf Eltern eines Schülers der 11. Klasse Gymnasium kämen etwa Kosten von 230 Euro zu. Das Ministerium müsse Erstattungsmöglichkeiten für sozial Schwache schaffen. Unklar blieb zunächst, ob auch die Zuschüsse für Fahrtkosten gekürzt werden. "Bild" hatte berichtet, dass Eltern künftig bis zu 20 Euro pro Monat selbst tragen sollen.</P><P>Unterdessen bestätigte das Sozialministerium Pläne, das Landeserziehungsgeld zu kürzen. Derzeit bekommen 60 000 einkommensschwache Eltern im 3. Lebensjahr ihres Kindes 256 Euro, ab dem dritten Kind sogar 307 Euro. Für die ersten beiden Lebensjahre zahlt der Bund. Das Sozialministerium muss 10 Prozent seines Haushaltes einsparen. Auf der Kürzungsliste stehen auch Blindengeld, Insolvenzberatung und Hilfen für Ausländer.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berichte: Kita-Gesetz soll diese Woche beschlossen werden
Berlin (dpa) - Die große Koalition will das "Gute-Kita-Gesetz" laut Medienberichten noch in dieser Woche durch das Parlament bringen. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland …
Berichte: Kita-Gesetz soll diese Woche beschlossen werden
Ermittlungen gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung
Frankfurt/Main (dpa) - Die Frankfurter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten, die in einem Gruppenchat rechtsextreme Inhalte ausgetauscht haben sollen. "Es läuft …
Ermittlungen gegen fünf Polizisten wegen Volksverhetzung
Nach Kampfabstimmung: Gibt es einen AKK-Effekt? Umfrage zeigt Trend an
Anngret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende und Merkel-Nachfolgerin. Nun zeigt eine Umfrage einen Trend der Union an. Der News-Ticker nach dem CDU-Parteitag.
Nach Kampfabstimmung: Gibt es einen AKK-Effekt? Umfrage zeigt Trend an
Ukraine-Russland-Konflikt: Merkel mit klarer Forderung an Putin
Russland hält an dem Prozess gegen die inhaftierten ukrainischen Marinesoldaten fest. Angela Merkel hat sich nun vor einem deutsch-französischen Vermittlungsversuch mit …
Ukraine-Russland-Konflikt: Merkel mit klarer Forderung an Putin

Kommentare