+
Unter der Leitung von Christa Stewens trifft sich die CSU-Fraktionsspitze am Ammersee

CSU-Spitze zur Kurzklausur am Ammersee

München - Drei Monate vor der Landtagswahl trifft sich die CSU-Fraktionsspitze noch einmal zu einer Kurzklausur in Herrsching am Ammersee.

Am Montag und Dienstag will der Fraktionsvorstand über die Arbeit in den wenigen verbleibenden Wochen bis zum Ende der Legislaturperiode beraten. Geleitet wird die Klausur von Fraktionschefin Christa Stewens, die das Amt nach dem Sturz ihres Vorgängers Georg Schmid über die Verwandtenaffäre vor wenigen Wochen übernommen hatte. Ministerpräsident und Parteichef Horst Seehofer werde aus terminlichen Grünen nicht teilnehmen, hieß es am Freitag.

Dem Fraktionsvorstand gehören rund 25 Parlamentarier an. Dazu zählen die Fraktionsvorsitzende, ihre vier Stellvertreter, die Vorsitzenden der insgesamt zwölf CSU-Arbeitskreise von Bildung bis Wirtschaft sowie einige Beisitzer und einige Mitglieder kraft Amtes.

Neben der Vorbereitung der verbleibenden Plenarwochen steht der anstehende Wahlkampf im Zentrum. Deshalb will auch Generalsekretär Alexander Dobrindt kommen. Zum Auftakt am Montag wird der Kommonikationswissenschaftler Frank Brettschneider als Gast erwartet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister
Angela Merkel macht ihren konservativen Kritiker Jens Spahn zum Minister in Berlin. Das wurde am Samstagabend bekannt. 
Merkel macht ihren parteiinternen Gegenspieler Spahn zum Bundesminister
UN-Sicherheitsrat stimmt für Waffenruhe in Syrien
Tagelang ringen die UN-Botschafter in New York um eine Feuerpause für Syrien. Nach quälenden drei Tagen einigt sich der UN-Sicherheitsrat auf eine Resolution. Doch die …
UN-Sicherheitsrat stimmt für Waffenruhe in Syrien
Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben
Trumps früherer Wahlkampfchef Manafort gerät immer stärker unter Druck. Sonderermittler Mueller weitete seine Anklagen gegen ihn aus - und im anstehenden Verfahren …
Trumps Ex-Berater soll europäische Politiker bezahlt haben
Union diskutiert über ihr Profil
CSU-Politiker vor allem hätten es gern deutlich konservativer. CDU-Vertreter suchen den Erfolg in der Mitte. Aber bitte jünger und neuer solle die Partei werden. …
Union diskutiert über ihr Profil

Kommentare