+
Anti-Baby-Pillen liegen auf dem Tisch in einer Apotheke.

Antrag auf Parteitag

CSU-Frauen: Gratis-Verhütung für Geringverdiener

  • schließen

München – CSU-Politiker unternehmen einen neuen Anlauf, Geringverdienern Verhütungsmittel zu bezahlen.

„Uns treibt um, dass Schwangerschaftsabbrüche bezahlt werden, aber nicht die Verhütung“, sagte die Chefin der Frauen-Union, Angelika Niebler, unserer Zeitung. „Das geht an der Lebensrealität vorbei“ und helfe dem Schutz des ungeborenen Lebens nicht.

Angelika Niebler,Europaabgeordnete, führtseit 2009 die Frauen-Union.

Niebler, einige Kollegen sowie die von Kerstin Schreyer-Stäblein geführte Familienkommission verlangen per Parteitagsantrag von der CSU, für die Kostenübernahme der verschreibungspflichtigen Verhütung zu kämpfen. Bedürftige Frauen, die Transferleistungen vom Staat bekommen, Schülerinnen und Studentinnen sollen die Erstattung auch über das 20. Lebensjahr hinaus erhalten. Auf dem Parteitag am Wochenende in Nürnberg steht darüber eine kontroverse Diskussion ins Haus. Die CSU-Führung nämlich lehnt das Ansinnen bisher klar ab. Die Antragskommission argumentiert in ihrer negativen Stellungnahme, bei Transferleistungen „kann nur ein niedriges Leistungsniveau eingehalten werden“. Nun müssen die Delegierten entscheiden. „Wir werden uns dafür ins Zeug legen“, kündigt Niebler an.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern: Schwache Umfragewerte für Seehofers CSU
Mitten in den Koalitionsgesprächen stehen Horst Seehofer und die CSU kräftig unter Druck. Die neuesten Umfragewerte aus Bayern stützen den CSU-Chef nicht...
Bayern: Schwache Umfragewerte für Seehofers CSU
Syrer soll über Zuwanderung diskutieren - doch er bleibt nur ein stummer Statist
Bei Sandara Maischberger wurde am Mittwoch rege über Sinn und Unsinn von Zuwanderung diskutiert. Auch ein Syrer saß mit in der Runde - doch zu einem Dialog mit ihm kam …
Syrer soll über Zuwanderung diskutieren - doch er bleibt nur ein stummer Statist
Merkel häufiger befragen: AfD springt auf SPD-Vorschlag auf
Ungewöhnliche Koalition: Kaum in der Opposition angekommen, will die SPD die Kontrolle der Regierung verbessern - und erhält dabei Unterstützung aus unerwarteter …
Merkel häufiger befragen: AfD springt auf SPD-Vorschlag auf
Seehofer: Darum wird der CSU-Parteitag verschoben
Jetzt ist es fix - die CSU will ihren Parteitag verschieben. Horst Seehofer hatte den Schritt bereits angekündigt.
Seehofer: Darum wird der CSU-Parteitag verschoben

Kommentare