+
"Ich glaube zwar nicht, dass es so weit kommen wird, aber die CSU hätte ein großes Potenzial bei den CDU-Verbänden im Osten", sagt Frauke Petry. Foto: Sina Schuldt

Nach Einschätzung Petrys

"CSU hätte großes Potenzial bei den CDU-Verbänden im Osten"

Berlin (dpa) - In den östlichen Bundesländern würden nach Einschätzung der Bundestagsabgeordneten Frauke Petry scharenweise CDU-Politiker zur CSU überlaufen, falls die Union durch den Asylstreit auseinanderbrechen sollte.

"Ich glaube zwar nicht, dass es so weit kommen wird, aber die CSU hätte ein großes Potenzial bei den CDU-Verbänden im Osten", sagte die frühere AfD-Vorsitzende der Deutschen Presse-Agentur.

Petry hatte nach ihrem Austritt aus der AfD im vergangenen Herbst gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem NRW-Landtagsabgeordneten Marcus Pretzell, und einigen Mitstreitern Die blaue Partei und ein Bürgerforum "Blaue Wende" gegründet. Ihren Schritt hatte Petry damals mit der zunehmenden Radikalisierung der AfD begründet. Bei der Landtagswahl in Sachsen rechnet Petry nach eigenen Worten fest damit, dass ihre Partei die Fünf-Prozent-Hürde überspringen wird. Zu Koalitionsmöglichkeiten sagte Petry: "Wir sind gesprächsbereit", sie werde sich aber nicht der CDU andienen.

Im sächsischen Wahlkampf wird sich Petry nach eigenen Einschätzung nicht nur gegen die etablierten Parteien und die AfD behaupten müssen, sondern auch gegen die derzeitige Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Sahra Wagenknecht. "Ich erwarte, dass Sahra Wagenknecht bei den nächsten Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg 2019 mit ihrer eigenen linken Sammlungsbewegung antreten wird", sagte Petry. Wagenknecht habe verstanden, dass eine unkontrollierte Zuwanderung und ein funktionierender Sozialstaat nicht miteinander vereinbar seien.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Revolution auf CDU-Parteitag abgesagt - Riskanter Plan von AKK geht auf
Auf dem Leipziger Parteitag stellt CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer überraschenderweise offen die Machtfrage. Ihr riskanter Plan geht auf. Zumindest vorerst.
Revolution auf CDU-Parteitag abgesagt - Riskanter Plan von AKK geht auf
Greta Thunberg in Nöten: „Mussten Boot abbremsen“ - Verpasst sie die Klimakonferenz?
Klima-Aktivistin Greta Thunberg segelt nach Europa: Ein Youtuber-Paar gibt ihr eine Mitfahrgelegenheit. Dann zieht ein Sturm auf. 
Greta Thunberg in Nöten: „Mussten Boot abbremsen“ - Verpasst sie die Klimakonferenz?
SPD macht weitreichenden Rentenvorschlag – Beben für Beamte und  Selbstständige?
Die künftigen Rentenlücken sind immer wieder in der Debatte. Die SPD prescht mit ein paar Vorschlägen hervor - und wird harsch kritisiert.
SPD macht weitreichenden Rentenvorschlag – Beben für Beamte und  Selbstständige?
CDU-Parteitag: Merz schont AKK - und attackiert dafür Greta Thunberg
Auf große Kritik hat Merz auf dem CDU-Parteitag in Leipzig verzichtet - zumindest, was Annegret Kramp-Karrenbauer angeht. Dafür griff er Greta Thunberg an.
CDU-Parteitag: Merz schont AKK - und attackiert dafür Greta Thunberg

Kommentare