+
Hilferuf: Ein Schild mit der Aufschrift "CSU Beschütz UNS !!!" hängt bei Seeon (Bayern) vor Beginn der CSU-Klausurtagung an einer Straße. Foto: Tobias Hase

Umfrage

CSU kann trotz AfD weiter auf absolute Mehrheit hoffen

München (dpa) - Trotz der sich wandelnden politischen Landschaft kann sich die CSU in Bayern nach einer Umfrage Hoffnungen auf eine erneute absolute Mehrheit nach der Landtagswahl 2018 machen.

In einer repräsentativen Erhebung von Infratest dimap im Auftrag des BR-Politikmagazins "Kontrovers" kommt die Partei von Horst Seehofer derzeit auf 45 Prozent. Großer Verlierer wäre demnach die SPD, die auf 14 Prozent und damit einen historischen Tiefstand abrutschen würde.

Die Grünen kämen auf 13, die Freien Wähler auf 7 Prozent. Auch die AfD wäre demnach im bayerischen Landtag vertreten - 10 Prozent der Befragten votierten in der Umfrage für sie. Dagegen müssen FDP (4 Prozent) und Linke (3 Prozent) weiter um ihren Einzug in den Landtag bangen.

Der nächste bayerische Landtag wird im Herbst 2018 gewählt. Bei der Wahl 2013 hatte die CSU 47,7 Prozent der Stimmen erhalten und die SPD 20,6 Prozent. Die Freien Wähler kamen auf 9 Prozent, die Grünen auf 8,6 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Xi Jinping eröffnet Parteikongress der Kommunisten in China
Peking (dpa) - Der nur alle fünf Jahre stattfindende Parteikongress der Kommunistischen Partei Chinas beginnt heute in Peking.
Xi Jinping eröffnet Parteikongress der Kommunisten in China
Komplizierte Jamaika-Gespräche beginnen
Berlin (dpa) - Union, FDP und Grüne beginnen heute mit Sondierungen für eine sogenannte Jamaika-Koalition. Am Mittag (12.00 bis 14.00 Uhr) treffen sich die …
Komplizierte Jamaika-Gespräche beginnen
Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela
Venezuela steckt in einer tiefen Krise, viele sind unzufrieden mit der Regierung. Trotzdem wollen die regierenden Sozialisten bei der Gouverneurswahl am Sonntag einen …
Lateinamerikanische Länder fordern Überprüfung der Wahl in Venezuela
Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete
Am Montag zogen die Kurden aus der strategisch wichtigen Stadt Kirkuk ab und überließen sie der irakischen Armee. Einen Tag später müssen sie auch Ölfelder aufgeben. Ein …
Iraks Kurden verlieren weitere Gebiete

Kommentare