+
In einer Entschließung zum Thema Terrorismus will die CSU die sofortige Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung fordern. Foto: Oliver Weiken/Archiv

CSU will Personaldebatte vorbeugen

Kreuth (dpa) - Die CSU will eine vorzeitige Debatte über die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer verhindern.

"Der Ministerpräsident hat hervorragende Werte in der Zustimmung der Bevölkerung, in der Sympathie, in der Kompetenz, so dass sich eine Nachfolgefrage im Moment überhaupt nicht stellt", sagte Fraktionschef Thomas Kreuzer am Montag vor Beginn der Tagung der CSU-Landtagsabgeordneten in Kreuth. "Es ist völlig nutzlos, dies jetzt zu diskutieren."

Die Kreuther Klausur ist das erste Zusammentreffen der 101 CSU-Landtagsabgeordneten im neuen Jahr. In der vergangenen Woche hatte das Bayerische Fernsehen eine Umfrage veröffentlicht, nach der Finanzminister Markus Söder (CSU) derzeit beliebtester Seehofer-Kronprinz ist, weit vor Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Die Nachfolgefrage steht zwar nicht auf der Tagesordnung, liefert aber Gesprächsstoff für die Abgeordneten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Für die CSU sollte es ein wichtiger Tag werden - Horst Seehofer wollte seine Zukunft klären. Stattdessen trat die Vergangenheit in Person von Theo Waigel und Edmund …
Skurrile Wende: Seehofer präsentiert Stoiber und Waigel - statt klarer Worte
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Vor 25 Jahren starben in Mölln erstmals nach 1945 wieder Menschen bei fremdenfeindlichen Anschlägen. Hoffentlich haben alle daraus gelernt, sagt der türkische …
Deutsche und Türken gedenken der Anschlagsopfer von Mölln
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
Am Donnerstagabend werde hinsichtlich der CSU-Machtübergabe „alles klar“ sein, hatte Horst Seehofer noch am Nachmittag versprochen. Doch dann kam schon wieder alles …
Kommentar: Seehofers fauler Zauber
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel
Am Nachmittag hieß es bereits, die Zukunft von Horst Seehofer in der CSU stehe fest. Offenbar kommt es aber anders... Alle Informationen im Ticker.
„Habe mich den Ratschlägen gebeugt“ - Seehofer erklärt seinen Sinneswandel

Kommentare