+
In der Kritik: Kultusminister Ludwig Spaenle.

Schul-Politik

CSU: Mehr Lehrer-Arbeit in den Ferien

München – Die CSU erwägt, Lehrer auch zu Ferienzeiten in den Schulen einzusetzen. Sie könnten auf freiwilliger Basis Aufgaben in der Ferienbetreuung übernehmen.

Derartige Überlegungen gibt es in einer neuen Projektgruppe der CSU-Landtagsfraktion zum Ausbau der Ganztagsbetreuung, sagte Fraktionschef Thomas Kreuzer unserer Zeitung. Ob die Vorschläge umgesetzt würden, sei aber „völlig offen“, schränkte er ein. In den kommenden Jahren sei mit einem starken Zuwachs der Ganztags-Beschulung zu rechnen. Das stelle neue Herausforderungen bei der Lehrer-Beschäftigung. „Wenn die Schüler bis 17 Uhr bleiben, kann der Lehrer nicht um eins nach Hause gehen.“ Eine Erhöhung der Lehrer-Arbeitszeit sei aber kein Thema. Mit Lehrerverbänden und kommunalen Vertretern gebe es Beratungen.

Die Vorschläge kommen mitten in einer Debatte über Lehrerstellen-Abbau. Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) nannte das Verhalten von Kultusminister Ludwig Spaenle im Streit um die Stellen gestern „kommunikativ nicht geglückt“. Intern wurde Ministerpräsident Horst Seehofer noch deutlicher. 

dw/cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scharfschütze erschießt IS-Kämpfer im Irak – aus 3540 Metern Entfernung
Aus gut dreieinhalb Kilometern Entfernung hat ein Sniper einen IS-Kämpfer getötet. Damit hat der kanadische Scharfschütze einen Weltrekord aufgestellt.
Scharfschütze erschießt IS-Kämpfer im Irak – aus 3540 Metern Entfernung
Etatplan: 15-Milliarden-Polster für künftige Bundesregierung
Es kommt nicht oft vor, dass eine scheidende Regierung der nachfolgenden einen üppigen Finanz-Spielraum in Aussicht stellt. Für die bisherigen Wahlversprechen dürfte das …
Etatplan: 15-Milliarden-Polster für künftige Bundesregierung
Koalition einigt sich beim Gesetz gegen Hass im Netz
Beleidigungen, Mordaufrufe, Volksverhetzung: Gegen solche Inhalte in sozialen Netzwerken will die Regierung strenger vorgehen. Um das Gesetzesvorhaben dazu gab es viel …
Koalition einigt sich beim Gesetz gegen Hass im Netz
Drei weitere Deutsche in der Türkei in Haft
Istanbul (dpa) - Die Zahl der nach dem Putschversuch in der Türkei vor knapp einem Jahr festgenommenen Deutschen hat sich von sechs auf neun erhöht.
Drei weitere Deutsche in der Türkei in Haft

Kommentare