+
Entwicklungsminister Gerd Müller

Gerd Müller lobt Kanzlerin

CSU-Minister: Friedrichs Merkel-Kritik "nicht nachvollziehbar"

Berlin - Der CSU-Politiker Hans-Peter Friedrich stößt mit seiner scharfen Kritik am Mitte-Kurs der CDU von Kanzlerin Angela Merkel auf Widerstand in der eigenen Partei.

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) sagte der „Augsburger Allgemeinen“ (Dienstag), die von Friedrich angestoßene Diskussion sei „im Augenblick nicht nachvollziehbar“ und falle auch nicht auf fruchtbaren Boden. Ganz Europa beneide Deutschland um seine erfolgreiche Wirtschaftspolitik. „Das ist die Leistung der Kanzlerin und der schwarz-roten Bundesregierung.“

Auch der CSU-Europapolitiker Markus Ferber sagte der Zeitung, die Union brauche momentan keine Richtungsdebatte. „Das wäre jetzt völlig falsch.“ Es gebe aber in konservativen Kreisen Stimmen, die meinten, die Union sei nicht mehr erkennbar. „Selbstverständlich ist Pegida ein Thema, mit dem man sich auseinandersetzen muss.“

Ex-Bundesminister Friedrich, inzwischen Vize-Vorsitzender der Unionsfraktion, hatte kritisiert, dass die Union konservative Themen nicht mehr besetze - was mit zu einem Erstarken der AfD und der anti-islamischen Pegida-Bewegung beitrage. Er warf Merkel im „Spiegel“ vor, „im Mainstream stimmungsabhängiger Meinungsumfragen mitzuschwimmen“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zitierte Trump den Batman-Bösewicht Bane?
Washington - Alles nur geklaut - das sangen schon die „Prinzen“. Ausgerechnet bei seiner ersten Rede als US-Präsident soll Donald Trump von Batman-Bösewicht Bane …
Zitierte Trump den Batman-Bösewicht Bane?
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Österreichs Hauptstadt ist in das Visier eines Attentäters geraten: Ein 18-Jähriger plante laut dem Innenminister einen Anschlag in Wien. Die Bedrohung sei so groß wie …
Terroranschlag in Wien verhindert: 18-Jähriger in Haft
Gambias abgewählter Präsident will Amt offenbar aufgeben
Banjul (dpa) - Angesichts der Drohung einer Entmachtung durch ausländische Truppen will der abgewählte gambische Präsident Yahya Jammeh Sicherheitskreisen zufolge seinen …
Gambias abgewählter Präsident will Amt offenbar aufgeben
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte
Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps Worte in Auszügen,
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Kommentare