+
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mit Christian Schmidt (CSU), Bundesminister für Landwirtschaft.

Hilfe bei der Selbstverteidigung

CSU-Minister: Nordirak muss unterstützt werden

München – Aus der CSU kommt Rückendeckung für den Kurs von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die irakische Armee im Nordirak mit Rüstungslieferungen zu stabilisieren.

„Die Selbstverteidigung muss unterstützt werden. Wir können nicht zulassen, dass Menschen wegen ihres Glaubens erniedrigt und ermordet werden“, sagte Bundesminister Christian Schmidt (CSU) dem Münchner Merkur (Mittwochsausgabe). „Die Menschen brauchen nicht nur Wasser und Nahrung, sondern auch Mittel, um sich zu schützen.“

Schmidt führt den Arbeitskreis Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) innerhalb der CSU. Die Not im Nordirak, wo der „Untergang ganzer Volks- und Glaubensgruppen“ drohe, „kann uns nicht kaltlassen“, sagte der Minister. Er fordert eine schnelle Koordinierung in der internationalen Gemeinschaft. „Was das konkret für das westliche Bündnis und dessen Mitgliedsstaaten heißt, sollte sehr bald abgestimmt werden. Wir haben gemeinsam eine Schutzverantwortung für diese Menschen.“

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krawalle bei Demonstration in Athen
Jedes Jahr gedenken die Griechen an den Widerstand ihrer Jugend gegen eine Diktatur vor mehr als 40 Jahren. Alles verläuft friedlich - bis sich der schwarze Block von …
Krawalle bei Demonstration in Athen
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
Die Entscheidung über eine Jamaika-Koalition fällt an diesem Wochenende. Sollte bis Sonntagabend keine Einigung zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen, bedeutet das das Ende …
Einigung bis Sonntagabend, oder Jamaika-Sondierung ist gescheitert
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Der Machtkampf in der CSU sollte ruhen, solange Seehofer über Jamaika sondiert - doch seine Rivalen geben keine Ruhe. CSU-Vize Weber warnt davor, einen Fehler zu …
CSU machte vor zehn Jahren fatalen Fehler - und dieser könnte sich jetzt wiederholen
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“
Die Jamaika-Sondierungsgespräche gehen am Freitag in eine weitere Runde. Einzelgespräche sollen helfen, um bis Sonntag fertig zu werden. Im News-Ticker bekommen Sie alle …
Tauber: Bei diesen Themen „noch mal hart miteinander ins Gericht gehen“

Kommentare