Bernd Posselt
+
Bernd Posselt.

Posselt nimmt Sanktion als "Ritterschlag"

CSU-Politiker freut sich über Einreiseverbot

München - Der CSU-Politiker Bernd Posselt hat sich erfreut über sein Einreiseverbot in Russland geäußert.

"Ich empfinde das als Ritterschlag für meine jahrzehntelange Menschenrechtsarbeit, nicht nur in Russland", sagte Posselt dem Münchner Merkur am Rande einer Auslandsreise. Er habe Präsident Putin seit dessen Amtsantritt sehr kritisch begleitet, unter anderem seinen "Angriffskrieg auf die Ukraine", und freue sich, "dass diese Arbeit von der Gegenseite bemerkt wird".

Posselt sagte, er habe schon unter dem kommunistischen Regime in Russland Einreiseverbote erhalte, dieses sei nun Geschichte - "ich hoffe sehr, dass ich eines Tages durch ein demokratisches Russland reisen werde".

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Istanbul: Khashoggi-Mord-Prozess beginnt - Verlobte des Saudi-Arabien-Kritikers will Antworten
Im Mordfall Khashoggi beginnt in der Türkei der Prozess. Die Täter sind allerdings abwesend. Trotzdem erhofft sich die Verlobte des Ermordeten Aufklärung.
Istanbul: Khashoggi-Mord-Prozess beginnt - Verlobte des Saudi-Arabien-Kritikers will Antworten
Peter Steudtner in Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen
Freispruch für Peter Steudtner. Selbst der Staatsanwalt sah keinen Grund mehr für die Verurteilung des Menschenrechtlers. Der Amnesty-Ehrenvorsitzende bekommt jedoch …
Peter Steudtner in Türkei von Terrorvorwürfen freigesprochen
Gerechtigkeit für Khashoggi? Prozessauftakt in Istanbul
Fünf Todesurteile sind wegen des Mordes an Jamal Khashoggi bereits gefallen. Trotzdem wähnen einige die wahren Täter noch auf freiem Fuße. Gespannt blicken viele auf …
Gerechtigkeit für Khashoggi? Prozessauftakt in Istanbul
Neuer drastischer Corona-Anstieg in den USA
Die US-Regierung versucht es in der Corona-Pandemie - mal wieder - mit Beschwichtigung. Doch die Maßnahmen der Bundesstaaten sprechen eine eindeutige Sprache. Die Feiern …
Neuer drastischer Corona-Anstieg in den USA

Kommentare