+
Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer (CSU)

CSU-Politiker: Prämie für ausländische Fachkräfte

Berlin - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer will den Fachkräftemangel mit einer erfolgsabhängigen Einwanderer-Prämie für Migranten lindern. Sie soll jedoch an Bedingungen geknüpft sein.

Mit einer erfolgsabhängigen Einwanderer-Prämie für Migranten ließe sich nach Ansicht des CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer der Fachkräftemangel in Deutschland lindern. Außerdem ließe sich damit auch die Jugendarbeitslosigkeit in südeuropäischen Ländern bekämpfen, sagte der Altöttinger Abgeordnete der Zeitung „Bild“ vom Montag. Die Prämie soll nach Mayers Vorstellung 1.500 Euro betragen und an Bedingungen wie einen Sprachkurs vor der Einreise und eine Probezeit geknüpft sein. Die Kosten für den Sprachkurs sollten erfolgreichen Bewerbern nachträglich erstattet werden.

Mayer erhoffe sich dadurch mittelfristig einen Rückgang des Fachkräftemangels in Deutschland sowie eine Entlastung der Sozialversicherungssysteme in südeuropäischen Ländern, so die Zeitung. Finanzieren ließe sich die Prämie durch ein Plus an Steuereinnahmen im Bundeshaushalt, sagte der CSU-Parlamentarier.

Doch Mayers Vorschlag stößt auf Skepsis. „Gute Fachkräfte kommen nicht extra wegen einer einmaligen 1.500 Euro-Pauschale nach Deutschland“, sagte der migrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Memet Kilic, am Montag in Berlin. Vielmehr brauche es ein „einfaches und durchdachtes Punktesystem“ sowie eine „diskriminierungsfreie Gesellschaft“.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“
Nach den Sondierungen könnten Gespräche über eine neue GroKo starten - wenn der Parteitag der SPD zustimmt. Die Sozialdemokraten hadern aber mit den …
Seehofer: „Die SPD hat einen Fehler gemacht“
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz
Das Unterhaus des britischen Parlaments hat ein wichtiges Brexit-Gesetz verabschiedet. Damit hat EU-Recht nicht mehr Vorrang vor nationalem Recht.
Britisches Unterhaus verabschiedet wichtiges Brexit-Gesetz
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag
Karl-Theodor zu Guttenberg sieht von außen zu, wie die großen Parteien Deutschlands versuchen, eine neue Koalition zu bilden. Der einstige Hoffnungsträger der Union …
Guttenberg blickt kritisch nach Deutschland - und erinnert Merkel an ihren Auftrag
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung
Die türkische Führung will den Ausnahmezustand zum sechsten Mal verlängern. Eine Zustimmung des Parlaments gilt als sicher. Menschenrechtler kritisieren die Maßnahme …
Ausnahmezustand in der Türkei vor sechster Verlängerung

Kommentare