+
Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer (CSU)

CSU-Politiker: Prämie für ausländische Fachkräfte

Berlin - Der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer will den Fachkräftemangel mit einer erfolgsabhängigen Einwanderer-Prämie für Migranten lindern. Sie soll jedoch an Bedingungen geknüpft sein.

Mit einer erfolgsabhängigen Einwanderer-Prämie für Migranten ließe sich nach Ansicht des CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Mayer der Fachkräftemangel in Deutschland lindern. Außerdem ließe sich damit auch die Jugendarbeitslosigkeit in südeuropäischen Ländern bekämpfen, sagte der Altöttinger Abgeordnete der Zeitung „Bild“ vom Montag. Die Prämie soll nach Mayers Vorstellung 1.500 Euro betragen und an Bedingungen wie einen Sprachkurs vor der Einreise und eine Probezeit geknüpft sein. Die Kosten für den Sprachkurs sollten erfolgreichen Bewerbern nachträglich erstattet werden.

Mayer erhoffe sich dadurch mittelfristig einen Rückgang des Fachkräftemangels in Deutschland sowie eine Entlastung der Sozialversicherungssysteme in südeuropäischen Ländern, so die Zeitung. Finanzieren ließe sich die Prämie durch ein Plus an Steuereinnahmen im Bundeshaushalt, sagte der CSU-Parlamentarier.

Doch Mayers Vorschlag stößt auf Skepsis. „Gute Fachkräfte kommen nicht extra wegen einer einmaligen 1.500 Euro-Pauschale nach Deutschland“, sagte der migrationspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Memet Kilic, am Montag in Berlin. Vielmehr brauche es ein „einfaches und durchdachtes Punktesystem“ sowie eine „diskriminierungsfreie Gesellschaft“.

kna

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
CDU und CSU zoffen sich im Asyl-Streit um Schlagworte, schnelle Maßnahmen und Fristen. Aber worum geht es eigentlich wirklich? Und was wären die Konsequenzen von …
Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
CSU-Chef Seehofer sorgt für neuen Zündstoff im Asyl-Streit: Er wirft den deutschen Medien die Verbreitung von „Fake News“ vor. Kritiker vergleichen ihn mit rechten …
Seehofer wirft deutschen Medien „Fake News“ vor - Scharfe Kritik: „In einer Reihe mit Donald Trump“
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Erneut ist ein Rettungsschiff mit vielen Migranten an Bord auf Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Der deutsche Lifeline wird die Einfahrt in einen Hafen verweigert.
Irrfahrt auf dem Mittelmeer: Deutsches Schiff mit Flüchtlingen darf nirgends anlegen
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt
Italien macht Jagd auf private Seenotretter. Derweil sterben massenweise Migranten im Mittelmeer - und eine deutsche Hilfsorganisation irrt übers Meer. Für Innenminister …
Auch Malta verwehrt deutschem Rettungsschiff die Einfahrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.