+
Thomas Kreuzer - Chef der CSU-Landtagsfraktion - warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten.

Landtagsfraktion warnt

CSU: Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen

München - Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen, um nach Deutschland zu kommen, warnt die CSU-Landtagsfraktion. Ihre Forderung: Bessere Kontrollen an den Außengrenzen der EU.

Die CSU-Landtagsfraktion warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten. Erfahrene Terroristen aus dem arabischen oder afrikanischen Raum könnten so in die Mitte Europas gelangen, sagte der Chef der CSU-Landtagsfraktion, Thomas Kreuzer, der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwoch). Dieses Problem könne nur durch Kontrollen an den Außengrenzen der EU gelöst werden.

Kreuzer kritisierte auch Österreich, das zu viele Flüchtlinge nach Bayern und somit Deutschland durchreisen lasse. Österreich habe als Schengen-Binnenland zwar keine Grenzkontrollen mehr.

„Aber ich erwarte von Österreich, besser zu kontrollieren und Flüchtlinge auch mal in Österreich aus den Zügen aussteigen zu lassen“, sagte Kreuzer dem Blatt. „Österreich verhält sich aus meiner Sicht nicht übermäßig korrekt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Julia Skripal spricht erstmals über Giftanschlag
Auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia war im März ein Girftanschlag verübt worden. Nun spricht Julia Skripal erstmals darüber.
Julia Skripal spricht erstmals über Giftanschlag
Nach Treffen mit US-Sicherheitsberater: Maas sorgt sich um transatlantisches Verhältnis
Der Streit über das Atomabkommen mit dem Iran könnte nach Ansicht von Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) zu einer Belastung für das transatlantische Verhältnis werden.
Nach Treffen mit US-Sicherheitsberater: Maas sorgt sich um transatlantisches Verhältnis
Ex-SPD-Landtagsabgeordneter kandidiert für Erdogan-Partei
Ein früherer niedersächsischer SPD-Landtagsabgeordneter will bei der türkischen Parlamentswahl für die Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan antreten.
Ex-SPD-Landtagsabgeordneter kandidiert für Erdogan-Partei
Heikler Vorwurf: Zahlte Ukraine-Präsident für Trump-Treffen?
Neue Enthüllungen bringen US-Präsident Donald Trump wohl in Erklärungsnot. Laut einem Medienbericht soll der Anwalt des Präsidenten eine Zahlung für ein Polit-Treffen …
Heikler Vorwurf: Zahlte Ukraine-Präsident für Trump-Treffen?

Kommentare