Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet

Medienberichte: Explosionen bei Konzert von Ariana Grande in Manchester gemeldet
+
Thomas Kreuzer - Chef der CSU-Landtagsfraktion - warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten.

Landtagsfraktion warnt

CSU: Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen

München - Terroristen könnten sich als Flüchtlinge tarnen, um nach Deutschland zu kommen, warnt die CSU-Landtagsfraktion. Ihre Forderung: Bessere Kontrollen an den Außengrenzen der EU.

Die CSU-Landtagsfraktion warnt vor Terroristen, die als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland kommen könnten. Erfahrene Terroristen aus dem arabischen oder afrikanischen Raum könnten so in die Mitte Europas gelangen, sagte der Chef der CSU-Landtagsfraktion, Thomas Kreuzer, der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwoch). Dieses Problem könne nur durch Kontrollen an den Außengrenzen der EU gelöst werden.

Kreuzer kritisierte auch Österreich, das zu viele Flüchtlinge nach Bayern und somit Deutschland durchreisen lasse. Österreich habe als Schengen-Binnenland zwar keine Grenzkontrollen mehr.

„Aber ich erwarte von Österreich, besser zu kontrollieren und Flüchtlinge auch mal in Österreich aus den Zügen aussteigen zu lassen“, sagte Kreuzer dem Blatt. „Österreich verhält sich aus meiner Sicht nicht übermäßig korrekt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schleswig-Holstein: Grünen-Parteirat empfiehlt „Jamaika“-Verhandlungen
Der Parteirat der Nord-Grünen hat sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit CDU und FDP für eine neue Landesregierung in Schleswig-Holstein ausgesprochen.
Schleswig-Holstein: Grünen-Parteirat empfiehlt „Jamaika“-Verhandlungen
SPD-Kanzlerkandidat Schulz: Bin ziemlich optimistisch
Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz zeigt sich trotz der jüngsten Schlappen bei Landtagswahlen optimistisch, dass seine Partei die Bundestagswahl gewinnen kann.
SPD-Kanzlerkandidat Schulz: Bin ziemlich optimistisch
Merkel in München: Heimspiel in der „Fuchsenstube“
Merkel auf München-Reise, der nächste Versuch. Nach den Pleiten beim CSU-Parteitag und dem Versöhnungstreffen kommt die Kanzlerin zum Treffen der Unions-Fraktionschefs. …
Merkel in München: Heimspiel in der „Fuchsenstube“
Merkel: „Ich hätte sehr gerne Franz Josef Strauß persönlich kennengelernt“
Ob das gut gegangen wäre? Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hätte CSU-Legende Franz Josef Strauß gerne persönlich kennengelernt. Das sagte sie am Montag in München.
Merkel: „Ich hätte sehr gerne Franz Josef Strauß persönlich kennengelernt“

Kommentare