+
Karl-Theodor zu Guttenberg

„Glänzender und talentierter Politiker“

CSU-Wahlkampf: Guttenberg tritt beim Gillamoos auf

München - Karl-Theodor zu Guttenberg will für die CSU im Wahlkampf mitmischen und im September eine Rede beim politischen Gillamoos in Abensberg halten.

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer bestätigte am Montag entsprechende Medienberichte. Der frühere Verteidigungsminister Guttenberg lebt seit Jahren in den USA; über seine Rückkehr in die Politik wird seit längerem spekuliert.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hatte ihn in einem BR-Interview zuletzt gelobt: „Er ist auch ein glänzender, talentierter, guter, international erfahrener Politiker.“ Laut Seehofer sind Guttenbergs Auftritte im Wahlkampf entscheidend für die Frage, wie es künftig für den CSU-Hoffnungsträger weitergeht. Eine Rückkehr in die Politik dürfte demnach auch vom Zuspruch auf den Veranstaltungen abhängen.

Der Gillamoos ist einer der größten und ältesten Jahrmärkte in Niederbayern, immer rund um das erste Septemberwochenende. Am Volksfestmontag, dem letzten Tag des fünftägigen Festes, treten traditionell Spitzenpolitiker in den Bierzelten auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamas feuert 220 Geschosse auf Israel
Militante Palästinenser feuern 220 Raketen und Mörsergranaten auf israelisches Gebiet. Israel bombardiert Dutzende Hamas-Ziele in dem schmalen Küstenstreifen. Hält eine …
Hamas feuert 220 Geschosse auf Israel
Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf
Die Regierung in Rom kennt kein Pardon: Wieder lässt sie gerettete Migranten stundenlang im Mittelmeer ausharren. Die Taktik scheint aufzugehen.
Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf
Donald Trump bezeichnet EU als „Feind“ – und leistet sich weiteren Queen-Fauxpas
Donald Trump hat bei seinem Großbritannien-Besuch die Gastgeber irritiert. Bei der Queen patzte er gleich mehrfach. Und dann bezeichnete er auch noch die EU als „Feind“. …
Donald Trump bezeichnet EU als „Feind“ – und leistet sich weiteren Queen-Fauxpas
Trumps Weltsicht: US-Präsident bezeichnet EU, Russland und China als "Gegner“
US-Präsident Donald Trump hat die EU, Russland und China in einem Interview als "Gegner" bezeichnet.
Trumps Weltsicht: US-Präsident bezeichnet EU, Russland und China als "Gegner“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.