+
Mit diesem freizügigen Bild geht Erik Wagner auf Stimmenfang.

Kuriose Wahlwerbung

Dänischer Politiker posiert nackt auf Wahlplakat

  • schließen

Kopenhagen - Viele Politiker setzen im Wahlkampf auf Transparenz. Ein Bewerber für das Präsidentenamt in Dänemark hat dieses Motto aber etwas zu wörtlich genommen.

Auf vielen Wahlplakaten lächeln die Politiker ihren Wählern brav und gesittet entgegen. Nicht so in Dänemark: Dort hängt kurz vor den anstehenden Präsidentschaftswahlen ein äußerst kurioses und freizügiges Exemplar.

Der parteilose Kandidat Erik Wagner hat alle Register gezogen, um die Wähler auf sich aufmerksam zu machen: Auf seinen Plakaten posiert der 51-Jährige als der "Cowboy von Amager", das ist eine Insel bei Kopenhagen, auf der er wohnt. Das Bild zeigt Wagner mit Cowboyhut und einem Pistolenhalfter - und ansonsten splitterfasernackt. Sogar sein Penis ist unverpixelt auf dem Plakat zu sehen.

"Ich versuche seit 10 Jahren gewählt zu werden, also dachte ich, ich versuche mal etwas anderes", sagte Wagner gegenüber der britischen Zeitung "Guardian". "Die Plakate der anderen Kandidaten sind langweillig, wie Passbilder - also wollte ich, dass meines die Leute überrascht."

Zumindest das ist Wagner mit Sicherheit geglückt. Nach eigenen Angaben hat sein Plakat nicht nur in der Heimat Aufsehen erregt. "Leute aus China, Italien und Spanien haben mich schon angerufen und auch viele Dänen - die haben kein Problem mit Nacktheit", meint Wagner. 

Am 18. Juni will der 51-Jährige es bei seinem dritten Versuch ins dänische Parlament schaffen. Sollte das nicht gelingen, hat er immerhin einen Plan B: "Ich habe einige Zeit bei der Müllabfuhr gearbeitet."

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
In Mannheim wurde der erste Nachtbürgermeister Deutschlands gewählt. Dieser soll vor allem bei Konflikten im Nachtleben vermitteln.
Hendrik Meier ist der erste Nachtbürgermeister Deutschlands
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Einem Pressebericht zufolge haben die Ermittler im Fall des mit Nowitschok vergifteten Ex-Spions russische Verdächtige identifiziert. Eine Bestätigung dafür gibt es …
Fall Skripal: Russischer Diplomat verlangt britische Beweise
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Nach dem historischen Tief im Bayerntrend will Horst Seehofer die 38-Prozent-CSU wieder aufrichten. Er verlangt mehr Teamgeist. Und redet ausgerechnet jetzt erstmals von …
Seehofer legt Messlatte für Söder hoch: Absolute Mehrheit sei noch möglich
Trumps irre Show nach dem Treffen mit Putin
Seit Tagen irritiert Donald Trump mit Klarstellungen und Dementis zum Treffen mit Kremlchef Putin. Sein Fazit: Es war einfach großartig - So großartig, dass der …
Trumps irre Show nach dem Treffen mit Putin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.