+
Die Verwaltung des Bundestags verlangt laut eines Zeitungsberichts von der AfD Stellungnahmen.

Bundestagsverwaltung verlangt Aufklärung

Hat AfD illegale Parteispende für Wahlwerbung angenommen?

Die Verwaltung des Bundestags verlangt nach einem Zeitungsbericht von der AfD Stellungnahmen zu Fällen, in denen eine Schweizer Werbeagentur Wahlwerbung der Partei finanziert haben könnte.

„Die AfD ist aktuell zu drei Sachverhaltskomplexen um Stellungnahme gebeten“, sagte ein Bundestagssprecher den Zeitungen „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Freitagsausgabe). „Alle drei Komplexe haben mit der Goal AG sowie ihrem Geschäftsführer Alexander Segert zu tun.“

Hintergrund ist der Vorwurf, die AfD könnte von der Schweizer Firma eine illegale Parteispende angenommen haben. Mehrere Medien hatten über AfD-Wahlkampfanzeigen berichtet, die von der Goal AG vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg 2016 inseriert worden sein sollen. Die Partei hat dazu erklärt, von ihr sei dazu keine Initiative ausgegangen.

Lesen Sie hier: Steinmeier schaltet sich in Debatte um rassistische AfD-Äußerungen ein

Nach dem jüngsten Fauxpas des AfD-Spitzenkandidaten meldete sich nun Bundespräsident Steinmeier zu Wort - und sprach von einem „Tiefpunkt in der politischen Auseinandersetzung“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

71 Tote Flüchtlinge im Lkw: Neue Details durch Telefon-Mitschnitte
Im Prozess um den Tod von 71 Flüchtlingen in einem Kühllastwagen hat das Gericht möglicherweise entscheidende Mitschnitte von Telefonaten der mutmaßlichen Täter …
71 Tote Flüchtlinge im Lkw: Neue Details durch Telefon-Mitschnitte
Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
In Europa hielt sich lange die These, Donald Trumps Bedrohung des Welthandels sei nur heiße Luft. Nun schrecken Experten und Politiker auf: Die USA erheben Zölle auf …
Trump macht Drohungen wahr: Hohe Strafzölle gegen China
Immer mehr wollen seit dem Parteitag bei der SPD mitmachen
Viele Jusos wollen mit aller Macht eine GroKo verhindern. Und trommeln für Parteieintritte. Offenbar mit Erfolg. Die Neuen sollen helfen, beim möglichen …
Immer mehr wollen seit dem Parteitag bei der SPD mitmachen
Nach GroKo-“Ja“: Warum plötzlich so viele in die SPD eintreten
Die Sozialdemokraten verzeichnen nach der Entscheidung ihres Sonderparteitags für Koalitionsverhandlungen mit der Union eine Eintrittswelle. Das könnte nicht nur …
Nach GroKo-“Ja“: Warum plötzlich so viele in die SPD eintreten

Kommentare