+
Ahmet Davutoglu (l.) übernimmt den AKP-Vorsitz von Recep Tayyip Erdogan.

Erdogan-Nachfolger

Davutoglu zum AKP-Chef gewählt

Ankara - Die türkische Regierungspartei AKP hat den bisherigen Außenminister Ahmet Davutoglu zum Parteichef gewählt.

Davutoglu folgt auf dem Posten dem designierten Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan nach, der die islamisch-konservative AKP seit ihrer Gründung vor 13 Jahren führte. Nach der Vereidigung Erdogans als Präsident an diesem Donnerstag übernimmt Davutoglu von ihm auch das Amt des Ministerpräsidenten. Auf einem AKP-Sonderparteitag in Ankara stimmte am Mittwoch eine große Mehrheit für den einzigen Kandidaten. Davutoglu gilt als Gefolgsmann Erdogans. Erdogan hat deutlich gemacht, dass er auch als Staatspräsident die Geschicke der Türkei lenken will.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Verhandlungen: Merkel gibt den deutschen Kurs vor
Berlin/Brüssel - Zwei Tage vor dem EU-Sondergipfel zum Brexit steckt Kanzlerin Merkel ihren Kurs für die Austrittsgespräche mit London ab - in einer Regierungserklärung …
Brexit-Verhandlungen: Merkel gibt den deutschen Kurs vor
Personalpolitik: Brüssel entscheidet über Rüge für Schulz
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht vor einer unangenehmen Abstimmung im Europaparlament. Wegen früherer Personalentscheidungen droht ihm dort heute eine Rüge.
Personalpolitik: Brüssel entscheidet über Rüge für Schulz
Venezuela kündigt Rückzug aus der OAS an
Tote bei Protesten in Venezuela, Oppositionelle in Haft, Entmachtung des Parlaments - die OAS hatte die jüngsten Entwicklungen scharf kritisiert. Die Sozialisten sehen …
Venezuela kündigt Rückzug aus der OAS an
EU-Parlament stimmt über Rüge für Martin Schulz ab
Brüssel - Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht vor einer unangenehmen Abstimmung im Europaparlament. Wegen früherer Personalentscheidungen droht ihm dort eine …
EU-Parlament stimmt über Rüge für Martin Schulz ab

Kommentare